DRK-Ferienpassaktion im Zoo

Viel Spaß hatten Ferienpasskinder und Betreuer vom DRK Elze-Bennemühlen im Zoo Hannover – wenn es nur nicht ganz so warm gewesen wäre.

20 Kinder und sieben Betreuer schwitzten am heißesten Tag des Jahres

DRK Elze-Bennemühlen. Am bisher heißesten Tag dieses Sommers machte sich der DRK OV Elze-Bennemühlen auf zur diesjährigen Ferienpassaktion. Mit Bahn und Bus ging es mit 20 Kindern im Alter von fünf bis zehn Jahren und sieben Betreuern in den Erlebniszoo Hannover. Alle Kinder erhielten eine Tüte mit Würstchen, Mohrrüben, Bonbons und einer Flasche Wasser als Wegzehrung. Gestartet wurde mit drei Booten zu der beliebten Sambesi Bootsfahrt. Dabei konnten bereits die ersten Tiere wie Flamingos, Nashörner, Störche und vieles mehr bewundert werden. Leider war die Fahrt schon nach 20 Minuten beendet. Weiter dann zur Eisbärenfütterung mit anschließender Unterwassershow. Jetzt war eine Pause angesagt und alle genossen zur Abkühlung das leckere Eis. Es folgte der Besuch bei den Elefanten, die gerade ihre Mahlzeit mit Heu genossen. Gleich nebenan im Palast Bistro wurde das Mittagessen mit Bratwürstchen und Pommes eingenommen.
Gesättigt und erfrischt ging es dann um 13 Uhr ins Yukon-Stadiom zur Robbenshow unter dem Motto „Eine Reise durch die Zeit“. Es wurden Karibus gezeigt und der Seeadler flog hin und her, auch über die Köpfe der Zuschauer, auf der großen Tribüne. Die Robben zeigten mit ihren Betreuern viele Kunststücke und erhielten stürmischen Applaus. Nach diesem Höhepunkt war das Affenhaus angesagt, wurde aber wegen der Hitze und der schlechten Luft abgekürzt und man zog gemeinschaftlich zum Spielplatz mit der großen Rutsche. Hier konnten die Kinder sich noch einmal austoben. Damit war der Zoobesuch dann beendet. Am Hauptbahnhof gab es dann zum Abschluss noch ein schönes, großes Eis und dann ging es mit der Bahn zurück. Es hat allen gefallen, wenn auch wegen der großen Hitze die Kinder geschafft waren und die Betreuer erleichtert, alles überstanden und kein Kind verloren zu haben.