Eine Tischtennisplatte für den Spielplatz

Ein Radlader half beim Aufstellen der schweren Tischtennisplatte.

Förderverein der Grundschule Hellendorf sammelte Spenden

Förderverein Grundschule Hellendorf. Was wäre die Schulzeit ohne Tischtennis und Rundlauf – das dachten sich die Mitglieder des Fördervereins der Grundschule Hellendorf. Sie sammelten Spenden von zahlreichen Eltern sowie ortsansässigen Unternehmen für den Kauf einer Tischtennisplatte. Am 2. Juni wurde diese mit der tatkräftigen Hilfe einiger Hellendorfer Väter auf dem Spielplatz der Grundschule am Steinkreis aufgestellt. Die Firma Bauservice Bautz stellte freundlicherweise einen Radlader zur Verfügung, der das Aufstellen der schweren wetterfesten Betonplatten sehr erleichtert hat.
Die Tischtennisplatte ist ab sofort ein fester Bestandteil des Spielplatzes und kann von jedermann, vor allem aber von den Schülern, während der Pausen und in der Freizeit genutzt werden. Die Platte hat abgerundete Ecken und entspricht mit ihrer Tischfläche den Vorgaben der Internationalen Tischtennis Föderation. Mit Rücksicht auf die Körpergröße der Grundschüler wurde jedoch eine Variante mit zehn Zentimeter geringerer Spielhöhe gewählt. Der Förderverein der Grundschule Hellendorf bedankt sich bei den zahlreichen Spendern und Helfern. Ohne sie wäre die Installation der Tischtennisplatte sicherlich nicht möglich gewesen.