Erfolgreiche Aktion des TC Barakuda

Die Taucher vom TC Barakuda reinigten den See für die kommende Badesaison.

Taucher gehen dem Bothmer See auf den Grund

Bothmer. Kürzlich startete eine Seereinigungsaktion in Bothmer durch den Tauchclub Barakuda aus Mellendorf. Ausgerüstet mit Netzen und Säcken stiegen die Taucher bei acht Grad Wassertemperatur in den See, um nach Müll und Unrat im Bereich der Badebucht des Bothmer Sees zu suchen. In zwei bis sechs Meter Tiefe umkreisten die Taucher die Einstiegsstellen der Badebucht und schufen die Voraussetzungen für ein ungetrübtes Badeerlebnis der Badegäste für den kommenden Sommer. Viele Helfer und Vereinsmitglieder widmeten sich derweil der Landreinigung im Uferbereich. Abgebrochene Flaschen und gefährliche Glasscheiben stellen ein erhebliches Verletzungsrisiko für Schwimmer und Badende dar. Bei den Tauchgängen fanden die Taucher aber auch größere Gegenstände. Zur Ausbeute gehörten ein Grill, zahlreiche Flaschen und Eimer, Kunststoffverpackungen, Zigarettenstummel einen Bierhumpen und einen Damenstiefel. „Aus den Augen, aus dem Sinn“, so lautet offenbar die Devise einer bedenkenlosen Wegwerfgesellschaft. Verunreinigtes Gewässer, nachhaltig gefährdetes Trinkwasser und unzählige Pflanzen und Tiere, die in ihrer Existenz zunehmend bedroht sind, sind die logische Konsequenz. Sen sind wertvolle Ökosysteme und Lebensraum für zahlreiche Tier- und Pflanzenarten. Dies gilt es auch für kommende Generationen zu erhalten. Für den Gewässerschutz und den Erhalt der heimischen Arten und Lebensräume setzt sich auch der VDST-Verband ein, dem der Tauchclub Barakuda vor über 40 Jahren beigetreten ist. „Gerade als Taucher nehmen wir früh wahr, wenn Arten und Lebensräume verschwinden und die Zivilisationsmüll das Leben am Boden der Seen erstickt“, berichtet Günter Schwarz, der 1. Vorsitzende vom Verein. 70 Prozent des Mülls landen auf dem Grund. Seevögel fressen Schraubverschlüsse, Zigarettenkippen oder Feuerzeuge und verenden daran. „Wir haben früher hier getaucht und haben seit vielen Jahren für Sauberkeit und Ordnung am See(-grund) gesorgt“. Mit der Aktion haben die Taucher erneut bewiesen, dass Tauchen für sie nicht nur ein Freizeitvergnügen ist, sondern dass ihnen auch der Schutz des Lebensraumes am Herzen liegt.