Fanfarenzug sucht dringend neue Mitglieder

Sandra Knigge (links) und Renate Tornette stehen an der Spitze beim Fanfarenzug Resse.

Sandra Knigge und Renate Tornette sind neue Vorsitzende

Fanfarenzug Resse. Auf der Jahreshauptversammlung 2018 schrieb der Fanfarenzug Resse Vereinsgeschichte. Das erste Mal in knapp 26 Jahren Vereinsgeschichte hat der Fanfarenzug Resse zwei Frauen an seiner Spitze. Zur neuen ersten Vorsitzenden wurde auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung Sandra Knigge gewählt. Renate Tornette wurde die neue zweite Vorsitzende. Zusammen mit Kassierer Jens Utecht und Schriftführer Tim Seddig bilden Sandra Knigge und Renate Tornette nun den neuen Hauptvorstand vom Fanfarenzug Resse.
Für zehn Jahre Mitgliedschaft wurden Petra Moritz und Jens Moritz mit der Jahresnadel geehrt. Der 2017 verstorbene Werner Moritz Senior, der zum Zeitpunkt seines Todes zehn Jahre im Verein war, wurde im stillen Gedenken geehrt. Rolf Sülter vom Heidegasthof Löns aus Resse wurde mit einem Präsentkorb für 20 Jahre Mitgliedschaft im Fanfarenzug Resse geehrt. „Wir sind stolz darauf, so treue Mitglieder zu haben, aber wir sind ständig auf der Suche nach neuen Mitgliedern und wünschen uns, dass die Mitgliederzahlen im Verein wieder steigen“, so Sandra Knigge.
Jeder, ob jung oder alt, ist im Fanfarenzug Resse willkommen. Bei Interesse kann man sich einfach unter kontakt@fanfarenzugresse.de informieren. Notenkenntnisse oder ein eigenes Instrument sind nicht erforderlich.