Feuerwehr Brelingen auf Radtour

Die Alterskameraden der Brelinger Feuerwehr und ihre Partnerinnen unternahmen einen Ausflug nach Lüneburg.

Lüneburg und der Elbeseitenkanal waren das Ziel

Feuerwehr Brelingen. Mitglieder der Feuerwehr-Alterskameraden und Freunde der Fahrradgruppe hatten sich für die diesjährige Mehrtagestour für Lüneburg, den Elbeseitenkanal und das Schiffshebewerk Scharnebeck als Ziel entschieden. Der erste Tag führte die Fahrradgruppe entlang des Elbe-Seitenkanals bis zu seiner Mündung in die Elbe bei dem Ort Artlenburg. Für den gemütlichen Tagesabschluss mit einem Abendessen wurde das historische „Brauhaus“ in Lüneburg aufgesucht. Am zweiten Tag waren die Brelinger mit einem Stadtführer unterwegs, der ihnen die Geschichte und Entwicklung der ehemals reichen Salzstadt Lüneburg und die Bedeutung des früher sehr wichtigen Hafens als Umschlagplatz erläuterte. Ein besonderes Erlebnis war die Führung und Schilderung im Info-Center des Schiffshebewerks Scharnebeck. In diesem Doppel-Schiffshebewerk werden jährlich 19 000 Schiffe abgefertigt. Mit dem Personenschiff „Herzog von Lauenburg“ konnten die Alterskameraden und ihre Frauen das Geschilderte direkt erleben, das heißt in welch´ kurzer Zeit der Höhenunterschied von 38 Metern überwunden wird. Bei schönstem Sommerwetter wurde diese Fahrradtour mit einem reichhaltigen Abendessen im Hotel und vielen neuen Eindrücken beendet.