Flüchtlinge von Kulisse beeindruckt

MTV-Projektleiter Christoph von Klot (hinten, Dritter von links) sowie die sozialpädagogischen Mitarbeiter Sabrina Kamradt (daneben) und Christian Schwegman vom Stephansstift begleiteten die Jugendlichen nach Hannover. Foto: MTV

MTV besuchte mit Jugendlichen 96-Heimspiel

MTV Mellendorf. Einmal wöchentlich bietet der Mellendorfer TV im Rahmen seines Projektes „Integration für Flüchtlinge“ im MTV-Sportpark in Mellendorf jugendlichen Flüchtlingen die Möglichkeit, Sport zu treiben. Bei Fußball, Basketball, Tischtennis oder Badminton haben die zum Teil traumatisierten und unbegleiteten 14 bis 17- Jährigen (die Eltern befinden sich noch im Heimatland, sind verschollen oder verstorben) viel Spaß. Am Mittwoch, den 21. September ruhte mal der Sport in Mellendorf und man besuchte mit den Kindern das Bundesliga-Fußballspiel Hannover 96 gegen Karlsruhe. Sichtlich beeindruckt von der riesigen Kulisse in der HDI-Arena waren die aus Syrien, Albanien und dem Irak kommenden Teilnehmer. Natürlich wurde 96 frenetisch unterstützt und zum Schluss der 1:0 Sieg gefeiert.