Hauptversammlung beim TC Bissendorf

Der 1. Vorsitzende Benno Heinichen (von links) verabschiedet Barbara Callsen und Mechthild Müller als ausgeschiedene Vorstandsmitglieder zusammen mit dem 2. Vorsitzenden Hans Hippchen.
TC Bissendorf. Der 1. Vorsitzende Benno Heinichen eröffnete die Jahreshauptversammlung des TC Bissendorf im Clubhaus. In seiner Rede lobte der Vorsitzende die gute und harmonische Zusammenarbeit des Vorstandes und dankte allen, die sich für den Verein einsetzen. Sein Dank galt auch den Clubhauspächtern Familie Heleta, die weiterhin die Bewirtung durchführen. Danach trug der 2. Vorsitzende Hans Hippchen die Zahlen zur Mitgliederentwicklung vor. Deren Gesamtzahl blieb mit 343 Mitgliedern fast unverändert – positiv ist der Anteil von 129 Kindern und Jugendlichen. Das Konzept Leistungssport, gute Jugendarbeit, Breitensport und ein aktives Vereinsleben mit vielen Turnieren und Festen hat neben der schönen Anlage sicherlich dazu beigetragen. Das Sportwartteam berichtet, dass die Sommersaison 2017 insgesamt etwas erfolgreicher als 2016 für den Verein gelaufen ist. In der kommenden Saison 2018 werden im Erwachsenenbereich fünf Damen- und zehn Herrenmannschaften gemeldet. Im Kinder- und Jugendbereich sind es in diesem Jahr 15 Mannschaften. Die Anlage ist also wieder sehr gut ausgelastet. In diesem Jahr soll es neben den Vereinsmeisterschaften auch wieder ein Leistungsklassenturnier geben. Der technische Wart Uli Raabe berichtete über die durchgeführten sowie anstehenden Erhaltungsmaßnahmen und bescheinigte der Anlage einen ordentlichen Zustand. Er bedankte sich für die gute Zusammenarbeit mit dem Platzwart Detlef Guscher. Kassenwart Carsten Diener fuhr mit den guten Nachrichten fort und legte der Versammlung erneut einen ausgeglichenen Haushalt vor. Der Kassenprüfer Jan-Dieter Tapken konnte leider nicht persönlich anwesend sein und ließ deshalb in Abwesenheit verlesen, dass die Prüfung der Unterlagen keinen Grund zur Beanstandung ergab. Aus der Versammlung wurde der Antrag auf Entlastung des Vorstandes gestellt und bestätigt. Nach der Genehmigung des Haushaltsvoranschlages für 2018 folgte die Vorstandswahl der Gruppe A. Aus dem vierköpfigen Breitensportwart-Team standen nach langjähriger Tätigkeit Barbara Callsen und Mechthild Müller nicht mehr zur Verfügung. Der 1. Vorsitzende Benno Heinichen bedankte sich ausdrücklich für die geleistete Arbeit im Vorstand. Als Nachfolger für das Amt konnte an diesem Abend leider keiner der Anwesenden gewonnen werden. Alle anderen zur Wahl anstehenden Vorstandsmitglieder der Gruppe A (1. Vorsitzender, Jugendwart, Schriftwart, Mitgliederwart, Technikwart und Breitensportwart-Team) wurden bestätigt. Der 1. Vorsitzende Benno Heinichen konnte die Versammlung zufrieden beenden und wünschte allen eine gesunde und erfolgreiche Saison. Die offizielle Eröffnung der Anlage ist für Sonntag, 29. April, geplant. Nähere Einzelheiten werden noch bekannt gegeben.
Nähere Informationen über den Verein und seine Aktivitäten sind der Homepage www.tennisclub-bissendorf.de zu entnehmen.