Hochzeit beim Fanfarenzug

Der erste Vorsitzende des Fanfarenzugs Resse gab seiner Kerstin das Ja-Wort.

Der ganze Verein gratuliert mit Überraschung

Fanfarenzug Resse. Der 28. Oktober 2010 wird ein Tag, den der Vorsitzende vom Fanfarenzug Resse und seine Kerstin nun nie vergessen, es ist ab sofort ihr Hochzeitstag. Um kurz nach 11 gaben sich die beiden Aktiven Mitglieder vom Fanfarenzug Resse, im Standesamt in Neustadt am Rübenberge das Jawort!
Lange sind sie schon zusammen und haben sich aneinander gewöhnt und auch die gemeinsame Wohnung ist fast fertig, fehlte nur noch das entscheidende Wort für eine lange gemeinsame Zukunft. Aber so einfach ist das nicht! Nichts ahnend stand dann am Späten Nachmittag sehr Überaschend der ganze Verein vor der Tür.
Die Freude war natürlich sehr groß bei dem frisch gebackenen Ehepaar. Als erstes bekamen sie einen Tusch und die besten Glückwünsche für die Zukunft, dann von den Cheerleadern die Pomp Pomps zum Tanzen, was in Resse so üblich ist.
Nach ein paar Liedern gab es dann noch einen Ehrentanz und es wurde noch viel gelacht und gefeiert. Als Abschluss Wort bedankte sich Hans Henning, auch im Namen seiner Frau Kerstin.