Hufbeschlag zum Saisonstart

Heimatverein lädt ins Museum ein

Heimat- und MuseumsvereinHelstorf. Das Schmiedefeuer lodert wieder: Der Heimat- und Museumsverein eröffnet am Sonntag, 15. April, die Saison im Hufschmiedemuseum an der Reiterheide. Hufschmied André Krons wird am frühen Nachmittag den Besuchern demonstrieren wie ein Pferd mit neuen Hufeisen beschlagen wird. Bis Oktober lädt der Verein an jedem dritten Sonntag im Monat von 11 bis 17 Uhr zu den Schmiedetagen ein. Unter Anleitung können die Besucher in der denkmalgeschützten alten Dorfschmiede auch selbst probieren wie Eisen bearbeitet wird. Auch die benachbarte Museumsscheune bietet mit einer Bauernküche, einer Maler-, einer Schuster- und Uhrmacherwerkstatt einen Blick in die Vergangenheit. An fünf historischen Webstühlen wird die Arbeit der Weberinnen demonstriert, die hergestellten Arbeiten können auch erworben werden. In der Ausstellungshalle sind zahlreiche alte landwirtschaftliche Geräte und Maschinen aus dem vorigen Jahrhundert zu entdecken. An den Schmiedetagen gibt es für die Besucher Kaffee und selbst gebackenen Kuchen sowie Bratwürste.