Jetzt muss Niveau noch stabilisiert werden

Die Elzer Schützen Reinhard Huke und Renate Bulitz präsentierten sich in Bestform.

SV Elze präsentierte sich beim Kreisfestschießen bereits gut in Form

Schützenverein Elze. Wenige Wochen vor den Kreismeisterschaften haben sich die Schützinnen und Schützen des Schützenverein Elze beim vom Kreisverband Wedemark-Langenhagen in Kaltenweide und Langenforth ausgerichteten Kreisfestschießen 2016 bereits gut in Form gezeigt. Von der Schüler- bis zur Seniorenklasse wurden gute bis sehr gute Ergebnisse geschossen. In der Disziplin Luftgewehr stehend Auflage bezwang die Mannschaft der Senioren in der Aufstellung Renate Bulitz, Reinhard Huke und Gerd Bruns mit 967 Ringen die Konkurrenz. Im Einzel siegte Renate Bulitz mit 291 Ringen und Reinhard Huke wurde in seiner Klasse Zweiter. Luftgewehr stehend Freihand schoss die Damenmannschaft mit Beatrice Pawlik (395), Anja Mußmann (386) und Alexandra Backhaus (377) ein Gesamtergebnis von 1.158 Ring und die Mannschaft Damen-Alt in der Aufstellung Claudia Mußmann (371), Gabriele Eickmann (360) und Sabine Jacob-Kreth (349) insgesamt 1.080 Ring. In der Juniorenlasse erzielten Sara Leseberg (396), Josephine Lentz (372) und Alina Weißmann (358) ein Mannschaftsergebnis von 1.126 Ring. Auch in der Einzelwertung sorgten die guten Ergebnisse für zahlreiche Podestplätze. So gewann in der Jugendklasse Felix Ressel mit 380 Ring und Matthias Kreth wurde mit 369 Ring in der Altersklasse Zweiter. In der Schülerklasse wurde Robin Hochreiter mit 169 Ring Zweiter und Maximilian Müller mit 160 Ring Dritter. Insgesamt ein toller Erfolg. Die bis zu den Kreismeisterschaften noch ausstehenden Trainingseinheiten sollen dazu genutzt werden, dass erreichte Niveau zu stabilisieren.