Jubiläumskonzert in der Marktkirche

60 Sänger aus der Wedemark waren in Hannover in der Marktkirche dabei.

60 Sänger aus der Wedemark waren dabei

Region. Ende Juli fand das Jubiläumskonzert des Kreis-Chorverbands Hannover aus Anlass zum 65-jährigen Bestehen in der Marktkirche Hannover statt. Auch aus der Wedemark haben 60 Sänger als Chorgemeinschaft von den Vereinen MGV Brelingen, MGV Concordia Elze, MGV Mellendorf und MGV Misburg 05 teilgenommen.
1949 wurde der Verband gegründet und vertritt heute 45 angeschlossene Vereine mit 2.906 Mitgliedern, davon sind 1.501 aktive Sängerinnen und Sänger. Das Konzert eröffneten gemeinsam die Männerchöre mit dem Deutschen Sängergruß „Grüß Gott“ und dem „Niedersachsenspruch“. Anschließend sprach der Stadtsuperintendent der evangelisch-lutherischen Kirche Hannover Hans-Martin Heinemann als Hausherr der Marktkirche und wünschte allen Mitwirkenden viel Erfolg.
Das Konzert fand unter der Gesamtleitung von Kreis-Chorleiter Jacek Dutka statt. Aus 19 Chören haben sich Sängerinnen und Sänger aus Hannover und der Region Hannover – von der Wedemark über Bad Nenndorf, Pattensen bis zum Deister – zu Männer-, Frauen- und Gemischten Chören zusammengeschlossen. Ein Jugendchor ergänzte das Konzert. Die Chöre begeisterten mit ihren Liedern wie „Ave Maria“, „Ode an die Freude“, „Lieder die von Herzen kommen“, „Schäfers Sonntagslied“ bis zu „Über den Wolken“ „May it be“ sowie bekannten Opernchören das Publikum. Ein schönes Bild bot sich dem Zuschauer, als sich alle Chöre zum Schluss aufstellten.
Bevor sie nun gemeinsam „Viva, musica mundi“ anstimmten, dankte Dirk Elmenthaler, erster Vorsitzender des Kreis-Chorverbandes, den Chorleiterinnen Nicoletta Ion-Constantinescu, Aurora Bogdan, Julia Makarova, Galina Schneider, Svitlana Pysmenna, Tamara Gliserin und Elke Nötel für die hervorragenden musikalischen Chorleitungen. Das Konzert endete mit dem Schlusslied „Überall auf der Welt“. Das Publikum dankte mit viel Applaus.