Jubiläumsschießen war gut besucht

Teilnehmer Luftgewehr In der ersten Reihe von rechts nach links: Rolf Kallmeyer, Melissa Brosig, Ulrich Frankmölle, Sabine Busse .

„Zehn Jahre Dorfgemeinschaftshaus Hellendorf“

Schützenverein Hellendorf. Am 9. September sind 30 Hellendorfer ins Dorfgemeinschaftshaus zu einem etwas anderen Preisschießen gekommen. Es wurden 30 Schuss sitzend aufgelegt mit dem Luftgewehr geschossen, mit einem Zeitlimit von 20 Minuten. In der gleichen Woche haben neun Kinder bis elf Jahren mit dem Lasergewehr unter ähnlichen Bedingungen (15 Schuss sitzend aufgelegt mit zehn Minuten Limit) an dem Wettkampf teilgenommen. Die Wertung wurde nur zwischen Laser- und Luftgewehr getrennt. Zur gemeinsamen Siegerehrung am Sonntag Nachmittag bei Kaffee und Kuchen konnten über 50 Teilnehmer und Gäste begrüßt werden. Bei den Kindern wurde Fynn Pflüger mit 138 Ring Erster vor dem ringgleichen Colin Bennett. Den 3. Platz belegte Jan Niebuhr mit 137. Bei den Luftgewehr Teilnehmern belegte Rolf Kallmeyer mit 299 Ring den ersten Platz, dicht gefolgt von Ulrich Frankmölle mit 297 Ring. Mit 295 Ring ließ die amtierende Jugendkönigin Melissa Brosig alle weiteren Teilnehmer hinter sich und belegte Rang drei. Alle Teilnehmer konnten ihren Erfolg mit der Auswahl von attraktiven Sachpreisen krönen. Diese wurden sämtlichst von Geschäften und Privatpersonen aus der Wedemark gestiftet, bei denen sich der Vereinsvorstand nochmals für Ihre Spenden bedankt.