Jüngster Schütze wurde König

Die Platzierten vom Schützenverein Hellendorf.

Hellendorfer feiern ihr Schützenfest im August

Schützenverein Hellendorf. Beim Königsschießen der Hellendorfer Schützen setzte sich Fynn Pflüger mit einem Teiler von sechs und neun vor dem Zweiten Jörg Stenzel, mit Teiler 23 und 25, dem Dritten Erich Görries, Teiler 20 und 32 und dem Vierten Wilhelm Balke, Teiler 29 und 37 und Scheibenträgerin Iris Balke, Teiler neun und 75 durch. Fynn, gerade mal 18 Jahre alt geworden, ist somit der jüngste König aller Zeiten, und setzt die Familientradition in vierter Generation als König fort. Hart war auch der Kampf um die Volksscheibe. Christian Kalisch, mit Teiler zehn und 36 schlug den Zweiten Stefan Faulhaber mit Teiler 22 und 43. Dritte wurde Silke Kellermann mit Teiler 25 und 57. Vierter wurde Neubürger Achim Petermann vor der Fünften und ebenfalls Neubürgerin Nadja Frederici.
Jugendkönig wurde Hendrik Pflüger mit Teiler vier und 30, vor dem Zweiten und Scheibenträger Niklas Prüser mit Teiler 18 und 21. Dritte wurde Enya Bennett mit Teiler 15 und 40 vor Mareen Lange mit Teiler 15 und 56 und Colin Bennett mit Teiler 25 und 80.
Auch bei den Laserkindern wurde hart gekämpft. König wurde zum vierten Mal Rike Buhrmester, vor der Zweiten und Scheibenträgerin Katharina Maaß und dem Dritten Finley Bank. Kaiser wurde diesmal Erich Görries vor Kirstin Stenzel und Hartmut Pflüger. Den Dorfgemeinschaftspokal errang Hartmut Pflüger vor Helga Balke und Peter Brian Bennett. Aus terminlichen Gründen schießt die Patenkompanie, das Feldjägerdienstkommando 3./FJgRgt 2, am 12. Juli separat ihre eigenen Pokale aus.
Gleichzeitig dürfen sie auch auf die Patenscheibe schießen. Bei der Patenscheibe 2017 führt bisher Fynn Pflüger vor Jörg Stenzel und Kirstin Stenzel.
Das Schützenfest findet vom 18. bis 20. August am Dorfgemeinschaftshaus am Sandbergweg 22 statt.