Jugendverkehrsclub stellt sich vor

Der Jugendverkehrsclub war bei einem Selbstbehauptungsseminar.

Praktische Sicherheit im Straßenverkehr für Kinder

Jugendverkehrsclub Wedemark. Der Jugendverkehrsclub aus der Wedemark setzt sich für die praktische Sicherheit im Straßenverkehr für Kinder ein. Die Mitglieder möchten gerne im kommenden Jahr wieder Aktivitäten rund um das Thema anbieten. Ziel ist es, Kindern ab der vierten Klasse bis hin zum begleiteten Fahren ab 17 die Möglichkeit zu geben, sich motorische Fähigkeiten, Gefahrensichtung und sicheres Fahrradfahren anzueignen. Vier Jugendverkehrsclubs in Niedersachsen (Papenburg, Weyhe, Helmstedt und Wedemark) kommen zu vier Seminaren pro Jahr zusammen kommen, diese Seminare werden für Kinder ab zwölf Jahren angeboten. Zudem veranstaltet der JVC für Vereinsmitglieder und andere Kindern Aktionen, die regelmäßig veröffentlicht werden. zw. nach Aktionen veröffentlicht werden. Elf JVC´ler aus der Wedemark plus vier Weyher waren von Freitagabend bis Sonntagmittag in der Sportschule Lastrup, Teamleiter eine Polizistin und eine Frau vom Zoll (professionelle Boxerin) für die praktische bzw. theoretische Umsetzung. Theorie wurde in der Sportschule unterrichtet. Richtlinien bei Selbstverteidigung, Strategie zum starken Selbstvertrauen und zur Selbstbehauptung waren die Themen. In der Praxis wurden in einer angrenzenden Sporthalle die Simulation von Würgegriffen inklusive Verteidigungsgriffe lund Grundkenntnisse von Boxschlägen zur Selbstverteidigung trainiert.