Kindergartenkinder bringen Ernte ein

Stolz zeigen die „Erntehelfer“ die gerodeten Kartoffeln.

Kartoffelroden kam bei Kindern des Waldkindergartens gut an

Waldkinder Wedemark. Die Kinder des Waldkindergartens trafen sich kürzlich bei Familie Kohne in Negenborn, um eigenhändig Kartoffeln zu ernten. Nach einem Fußmarsch durch Negenborn und der anschließenden Feldmark kamen die Kinder am Kartoffelacker an und durften dort, nachdem sie sich bei einem ordentlichen Frühstück gestärkt hatten, eigenhändig Kartoffeln roden. Fleißig sammelten alle, die Erdäpfel vom Feld in ihre mitgebrachten Eimer und kippten sie anschließend in die Frontladerschaufel des Traktors. Die eingebrachte „Ernte“ und die gesamte Kindergartengruppe wurden mit Traktor und Anhänger zurück zum Hof von Familie Kohne gefahren. Dort wartete bereits ein zünftiges Kartoffelfeuer auf die kleinen Erntehelfer. Die Begeisterung und der Hunger waren groß, sodass die Kinder und ihre Erzieherinnen keine Knolle übrig ließen. Als Abschiedsgeschenk durfte jedes Kind einen kleinen Sack von ihren „Goldstücken“ mit nach Hause nehmen.