Kinderverkehrsschule beim JVC

Der Jugendverkehrsclub Wedemark war mit interessierten Kindern im Verkehrsgarten in Godshorn.

Kreisverkehr, Anhalten und vieles mehr geübt

Jugendverkehrsclub Wedemark. Wie angekündigt haben die beiden Betreuer, Katharina Winkler und Christian Galert des Jugendverkehrsclub Wedemark den angekündigten Besuch in der Kinderverkehrsschule der Mercedes-Benz-Stiftung in Godshorn durchgeführt. Acht Teilnehmer und Teilnehmerinnen trafen sich um 9.40 Uhr am Bahnhof in Bissendorf und es ging mit der S-Bahn hurtig nach Langenhagen-Mitte und dann zu Fuß zu Mercedes-Benz in Godshorn. Dort begann die Unterweisung mit dem theoretischen Teil, bei dem die Teilnehmer ihr Wissen preisgeben konnten. Danach wurden zwei Gruppen gebildet, so dass jeder mit den kleinen elektrischen Autos auf dem Übungsplatz fahren konnte. Auf diesem Platz wurde der Kreisverkehr geübt – an einer Ampel und einem Stopp-Schild wurde kontrolliert, ob auch gehalten wurde – die Einbahnstraße musste richtig befahren werden und eingeparkt musste auch geübt werden. Die „Kleinen“ durften mal wie die „Großen“ ihr Können im Straßenverkehr unter Beweis stellen und haben dies – laut Aussage von Katharina Winkler – „echt großartig“ gemacht. Alle Teilnehmer hatten viel Spaß und würden gern beim nächsten Mal auch wieder dabei sein. Um 14 Uhr kamen alle wieder in Bissendorf an, wo die Eltern schon warteten.