LandFrauen spenden für Hilfsfonds

Margrid Heuer (links), erste Vorsitzende des LandFrauenvereins Wedemark übergab den Scheck an Jürgen Auhagen von der Gemeinde Wedemark. Rechts Ursula Wiechmann , stellvertretende Vorsitzende. Foto: LandFrauenverein Wedemark

550 Euro für unverschuldet in Not geratene

Mellendorf. Anlässlich der Weihnachtsfeier des LandFrauenvereins Wedemark im Jahr 2016 spendeten die LandFrauen EUR 550,00 für den Hilfsfond Wedemärker für Wedemärker. Margrid Heuer - erste Vorsitzende des LandFrauenvereins- und Ursula Wiechmann - stellvertretende Vorsitzende - überbrachten diesen stattlichen Betrag an Jürgen Auhagen von der Gemeinde Wedemark. Der Hilfsfond Wedemärker für Wedemärker besteht seit Januar 1989 und finanziert sich ausschließlich über Spenden. Antragsberechtigt sind Personen, die unverschuldet in Not geraten sind und nicht vorrangig von anderen Institutionen finanzielle Unterstützung erhalten. Über die Auszahlung der Mittel entscheidet ein Vergabeausschuss von drei Personen. Die LandFrauen waren sich einig, ein guter Fonds für hilfsbedürftige Menschen.