Mitgliederversammlung des Vereins Zwergenburg

Der Vorstand des Vereins Zwergenburg: Tina Bombeck (von links), Anne Padel, Leif Pott, Nadine Strahl, Mandy Will und Raphaela Roeser.
Verein Zwergenburg. Kürzlich fand im Gasthaus Goltermann in Elze die alljährliche Mitgliederversammlung des Vereins Zwergenburg statt. Auf der Tagesordnung standen unter anderem die Berichte des Vorstandes, der Kindertagesstätte und turnusgemäß die Wahlen des Vorstandes inklusive der Beisitzer und Kassenprüfer.
Leif Pott (1. Vorsitzender), Raphaela Roeser (2. Vorsitzende), Tina Bombeck (Beisitzerin für den Festausschuss) und Marianne Hemme (Leiterin der Kindertagesstätte) berichteten ausführlich über die Bildungsarbeit, gemeinsame Aktivitäten, Projekte und Herausforderungen aus dem letzten Kindergartenjahr. Die besondere Herausforderung im vergangenen Jahr war die Situation rund um den Hort der Zwergenburg. Seit April letzten Jahres hat der Verein Zwergenburg wieder die Betriebserlaubnis für 20 Hortkinder. Nach Absprache mit dem Schulleiter der Grundschule Elze darf der Differenzierungsraum der Schule als Hausaufgabenraum genutzt werden. Dies war die Voraussetzung, dass die Zwergenburg wieder 20 Hortkinder betreuen kann. Im April 2016 hatte die Zwergenburg gleich 17 Hortkinder und seit Beginn des neuen Kindergartenjahres im August 2016 waren alle 20 Hortplätze belegt. Das gut organisierte Hortprogramm sorgt für Abwechslung in den Ferien und beinhaltete zum Beispiel den Ausflug in die Herrenhäuser Gärten zu den Wasserspielen oder den Besuch eines Kindertheaterstücks im Gartentheater, die Fahrt zum Park der Sinne in Laatzen, Ausflüge in den Wald und auf den Sportplatz, Kegeln und Schlittschuhlaufen, ein Schnupperkursus Theaterworkshop sowie der Erwerb des Führerscheins für die Nähmaschine und die Werkstatt. Die Vorbereitung des Martinsfestes bildet jedes Jahr ein aufregendes Highlight für die Hortkinder. Den Abschluss dieses abwechslungsreichen Hortjahres haben die Kinder zusammen mit ihren Betreuern mit einer Nachtwanderung, einem Lagerfeuer und einer gemeinsamen Übernachtung im Zelt gefeiert. Auch mit der Einführung der offenen Ganztagsschule bleibt der Hort der Zwergenburg erhalten. Darüber zeigten sich alle Anwesenden sehr erleichtert und glücklich. Dies steht nun auch endgültig fest.
Schon im achten Jahr bietet die Zwergenburg im Kindergarten in Kooperation mit der Musikschule Wedemark im Rahmen des niedersächsischen Musikalisierungs-Programms „Wir machen die Musik“ das Projekt „Musikzwerge“ für die vier- bis fünfjährigen Kinder an. Einmal in der Woche musizieren die Musikzwerge mit Orffinstrumenten, lernen verschiedene Instrumente kennen und machen ihren ersten Erfahrungen in der Rhythmik. Dieses bewährte Projekt wird vom Land Niedersachsen gefördert. Im letzten Jahr hat auch der Verein der Zwergenburg 300 Euro dazu beigesteuert. Die Musikzwerge und die größeren Vorschulkinder haben dann zusammen mit zwei Erzieherinnen in der Vorweihnachtszeit ihr Können auf der Weihnachtsfeier des Pflegedienstes Caspar und Dase im Forum in Mellendorf unter Beweis gestellt und den älteren Besuchern vier wunderschöne Weihnachtslieder präsentiert. Einen weiteren wichtigen Schwerpunkt der Bildungsarbeit der Zwergenburg bildet die ganzheitliche Sprachentwicklung. Als zertifizierte „Kompetenz-Kita Sprache“ geht es in der täglichen Arbeit vor allem um die Förderung und Unterstützung des Spracherwerbs, die Sprachbildung sowie die Sprachentwicklung der Kinder im Alter von der Geburt bis zu sechs Jahren. Die Erzieher sind durch ihre spezielle Ausbildung befähigt, die individuelle Sprachkompetenz der Kinder im Alltagsgeschehen zu fördern.
Ein weiteres Projekt, für alle Kindergartenkinder ein absolutes Highlight, ist die Fahrt ins Heuhotel. Im Juni 2016 sind die Kinder aus beiden Kindergartengruppen zusammen mit ihren Erziehern an einem Freitagnachmittag ins Heuhotel nach Flottwedel bei Soltau gestartet und am Samstag wieder zurückgekehrt. Für die teilnehmenden Kinder war diese Fahrt wieder ein großes Erlebnis.
Die Zwergenburg kann auch gut feiern: das Sommerfest im Mai war sehr gut besucht und die singenden Piraten „Mathias Lück“ fanden großen Anklang bei den Kindern. Auch für die Eltern und Erzieher gibt es einen Grillabend zum Start eines jeden Kindergartenjahres. Das Kennenlernen und der Austausch in entspannter Atmosphäre stehen hier im Fokus.
In Elze war der Verein Zwergenburg natürlich auch wieder präsent – beim Ortratslaternenfest oder auch beim Elzer Weihnachtsmarkt war der Verein mit seinen Ständen vertreten. Wie bereits erwähnt, ist das Martinsfest das ganz besondere Highlight für Groß und Klein. Die Hortkinder präsentieren ihr fleißig einstudiertes Martinsspiel und St. Martin erscheint sogar auf einem echten Pferd. Alle Einnahmen dieser Feste und Aktivitäten kommen den Kindern der Zwergenburg zugute.
Nach den ausführlichen Berichten fanden die Wahlen des Vorstandes statt. In sieben offenen Wahlgängen wurden der 1. Vorsitzende Leif Sebastian Pott und die 2. Vorsitzende Raphaela Roeser wiedergewählt. Andrea Grothe wurde als Kassenwartin neu in den Vorstand gewählt. Als Schriftführerin wurden Nadine Strahl ebenso wie Anne Padel als Beisitzerin im Bereich Öffentlichkeitsarbeit, Tina Bombeck als Beisitzerin für den Festausschuss und Mandy Will als Beisitzerin des Vorstandes für organisatorische Angelegenheiten in ihrem Amt bestätigt.
Abschließend bedankte sich der Vorstand bei allen Anwesenden für die erfolgreiche Arbeit und zeigte sich weiterhin hoch motiviert, den Verein Zwergenburg für die Kinder weiter engagiert zu unterstützen.