Osterfest in Meitze: der neue Vorstand des Schützenvereins stellte sich vor

Das beigefügte Bild zeigt die Kinder- und Jugendlichen, die an dem Osterschießen teilgenommen haben mit ihrem Jugendleiter: Mika Griebisch (von links), Malte Mohlfeld, Mavin Stein und Götz Homes.
Schützenverein Meitze. Kürzlich feierten die Meitzer und ihre Gäste aus den Ortsteilen der Wedemark ihr traditionelles Osterfest mit dem „Eierschießen“ und dem Wettkampf um die Osterwanderscheibe in ihrem Schützenheim auf dem Hof der Gaststätte Willi Langehennig an der Dorfstraße.
Im Rahmen der Feier stellte sich der neue Vorstand des Schützenvereins Meitze, der im Februar des Jahres gewählt wurde, seinen Gästen vor. Als 1. Vorsitzende wurde Petra Backhaus gewählt, 2. Vorsitzender ist für die kommenden Jahre Arnold Siltmann, Kassenwartin Doris Bredthauer, stellvertretende Kassenwartin Svenja Kaiser, Damenleiterin Alexandra Backhaus, Schriftführer Dieter Feldschnieders, stellvertretender Schriftführer Hermann Kaiser, Jugendleiter Götz Homes, Schießwart Daniel Zadow, stellvertretende Schießwartin Petra Horstmann, 1. Beisitzer Andreas Richter und 2. Beisitzer Björn Wilstermann.
Der Wettbewerb um die Kinderwanderosterscheibe fand bereits im März im Rahmen des wöchentlichen Kinder- und Jugendschießens statt. Nach einem spannenden Wettkampf konnte sich Malte Mohlfeld die Wanderscheibe mit 50 Ringen vor Tamo Stanitzok mit 48 Ringen und Marvin Stein mit 39 Ringen sichern.
Das Kinderschießen findet regelmäßig jeden Mittwochnachmittag ab 16.30 Uhr im Schützenheim statt. Der Jugendleiter des Schützenvereins würde sich sehr freuen, wenn bei dieser Gelegenheit Kinder, Jugendliche und natürlich auch Erwachsene, die ihren Nachwuchs begleiten, vorbeischauen, um sich über den Schießsport mit Lichtpunktgewehren oder auch Luftdruckwaffen zu informieren. Natürlich dreht sich nicht alles um das Schießen, vielmehr finden im Verlauf des Jahres auch andere gemeinsame Aktivitäten (Sommerzeltlager, Weihnachtsschwimmen und andere Ausflüge) statt.
Bei dem Wettbewerb um die „Eierpreise“ der Kinder und Jugendlichen konnte sich Mika Griebisch vor Malte Mohlfeld und Marvin Stein behaupten.
Den Wettbewerb um die Osterwanderscheibe der Erwachsenen konnte Marvin Backhaus für sich entscheiden, der sich sehr darüber freute, dass die Scheibe in diesem Jahr sein Elternhaus schmücken wird. Das besondere Ereignis wurde mit einem Freigetränk für jeden anwesenden Gast gebührend gefeiert. Der Wanderpokal für die Damen wurde Svenja Kaiser überreicht. Andreas Richter entschied den Wettbewerb der Männer für sich und trug seinen Pokal, nachdem dieser mit einer Flasche Eierlikör gefüllt und herumgereicht wurde, stolz nach Hause.
Der Vorstand zeigte sich sehr erfreut über die rege Teilnahme an der Osterfeier. Unter-streichen lässt sich dieses durch den Umstand, dass die Kassenwartin insgesamt 120 Spiegeleier braten musste, um die anwesenden Gäste satt zu bekommen. Sicherlich ist an diesem Abend niemand hungrig nach Hause gegangen. Besonders beliebt war auch „Muttis“ Eierlikör, der in Schokobechern ausgeschenkt wurde und leider bereits am frühen Abend ausverkauft war. Im kommenden Jahr werden wird vorsorglich ein größerer Vorrat vorbereitet.