Preisschießen in Resse

Die erfolgreichen Resser: Michael Bertus (von links), Detlef Garbe, Marina Gursinsky, Dirk Rapke sowie Helga Maier (erste Reihe sitzend) und Fred Herzog.

Mehr als 50 Teilnehmer waren am Start

Schützenverein Resse. Mehr als 50 Teilnehmer gingen beim Preisschießen an den Start. Fred Herzog gewann den Eierpokal der Schützen vor Michael Bertus und Dirk Rapke. Detlef Garbe sicherte sich bei den Bürgern den ersten Platz. Ihm folgte auf Platz zwei Antje Kaufmann. Platz drei hieß es für Julia Mietzner. Den besten Einzelteiler schoss Michael Bertus mit 4,2. Bei den Bürgern, Antje Kaufmann mit 17,8 Teiler. Marina Gursinsky erreichte bei den Schützenkindern den erstem Platz und bekam den Osterkids-Pokal überreicht. Auch der Pokal für den besten Einzelteiler, der Jugendabteilung ging an Marina mit 39,6 Teilern. Über die heißbegehrte „Pechvogel-Plakette für den besten Schützen von „Hinten“ freute sich Schützenschwester Helga Maier riesig.