Regions-Dähne-Pokal abgeschlossen

Auch in den Ferien Schach bei den Freibauern

Freibauer Wedemark. Der Schachverein Freibauer Wedemark war für die Durchführung des fünften Regions-Dähne-Pokals der Schachregion Hannover verantwortlich, der jetzt nach fünf Spielrunden abgeschlossen ist. Bei 21 Teilnehmern wurde nach dem sogenannten Schweizer System gespielt, wobei nach dem ersten Spieltag für jede weitere Runde Gegner einander zugelost werden, die nach dem bisherigen Turnierverlauf in etwa die gleiche Spielstärke bewiesen haben. Dieses Verfahren ermöglicht auch bei der notwendigen stark reduzierten Rundenzahl eine zuverlässige Aussage zum Verlauf und Ausgang des Turniers.
Sieger des Turniers wurde mit maximaler Punktzahl Fritz-Guenter Obert von der SG W-B Eilenriede, der zugleich auch die Funktion des Turnierleiters wahrnahm. Er bezwang im Finale den bis dahin bestplatzierten Spieler Heiko Buß, den Vereinsvorsitzenden der Freibauern. Beide sind für den Bezirks-Dähne-Pokal qualifiziert. Dritter wurde Gerd Niebuhr von den Freibauern, vierter wurde mit Detlev Nagel wieder ein Gastspieler (Eilenriede). Die große und für den Gastgeberverein erfreuliche Überraschung kam vom Jugendmeister Robert Süling auf dem fünften Platz. Er verlor im Turnierverlauf nur einmal – gegen seinen Trainer Gerd Niebuhr. Robert gewann die anderen Partien in überzeugender Weise, auch gegen Gegner, die stärker als er einzuschätzen waren, und kam auf vier von fünf möglichen Punkten.
Die Teilnahme vieler Jugendlicher aus dem hiesigen Verein, die mit guten und zum Teil überraschenden Ergebnissen Durchhaltevermögen zeigten, beweist die hervorragende und konsequente Jugendarbeit der Freibauern. In Fortsetzung dieser Linie bietet der Schachverein wie in früheren Jahren auch in diesem Sommer eine Ferienaktion an für alle daheim bleibenden schachinteressierten Kinder und deren Angehörige: jeden Freitag um 17.30 Uhr in der Mehrzweckhalle in Bissendorf.