Schützenverein Essel mit neuem Vorstand

Der neue Vorstand des Esseler Schützenverein. (Foto: Foto: Schützenverein Essel)

Jahreshauptversammlung der Esseler Schützen

Essel. Zur Jahreshauptversammlung am 16.01.2010 konnte der kommissarische Vorsitzende Jürgen Karstens 45 Mitglieder begrüßen. In seinem Bericht ging Jürgen Karstens auf die zahlreichen Aktivitäten des Vereins im Jahr 2009 ein. Feste und Veranstaltungen wurden in eigener Regie und auch gemeinsam mit den anderen Vereinen und Verbänden der Gemeinde Essel organisiert und durchgeführt. Am Schützenhaus wurden verschiedene notwendige Arbeiten erledigt. Jürgen Karstens bedankte sich bei der Gemeinde Essel, durch deren Unterstützung der Verein nun schuldenfrei ist. Für den erkrankten Schießsportleiter Carsten Schütze gab Jürgen Karstens einen kurzen Rückblick auf das schießsportliche Geschehen im vergangenen Jahr. Zu erwähnen war unter anderem die Teilnahme von Burkhard Fabricius an den Deutschen Meisterschaften in München. 
Rechnungsführer Jürgen Hornbostel berichtet von erfreulichen Tendenzen infolge gesunkener Ausgaben bei leicht gestiegenen Einnahmen.  Insbesondere das Schützen- und Erntefest seien sehr gut gelaufen.  Die Mitgliederzahl konnte leicht gesteigert werden.
Axel Pralle hatte tolle Ergebnisse der bei verschiedenen Wettbewerben siegreichen Kinderschießgruppe vorzuweisen;  Hauke Twiefel  gab einen Einblick in die musikalische Nachwuchsarbeit. Bereits am Nachmittag wurden im Rahmen der Jugendversammlung Ideen gesammelt und Pläne für 2010 geschmiedet.
Die Bogensparte hat im Jahr 2009 an zahlreichen Wettkämpfen sowie dem Esseler Straßenfest teilgenommen. Auch ein Tag der offenen Tür sowie das Fackelturnier durften nicht fehlen.  Viel Zeit und Mühe wurde in die Pflege des Bogengeländes investiert, so Spartenleiterin Ingrid Gräf.
Rainer Haubenreißer berichtete über das Wurfscheibenschießen. Insgesamt zwölf mal wurde die Anlage in Krelingen besucht. 
2009 war ein erfreuliches Jahr für den personell verstärkten Spielmannszug, so Leiter Bodo Tegtmeier. Neben zahlreichen musikalischen Auftritten stand ein Sommerfest und der Besuch des Winterzoo in Hannover auf dem Programm. 
Die Kassenprüfer bescheinigten dem Rechnungsführer eine tadellose Kassen- und Buchführung, so dass die Versammlung den Vorstand einstimmig entlastete. Anschließend wurden einvernehmlich einige Änderungen der Satzung beschlossen.
Für langjährige Verdienste wurde Helmut Rexin mit der Beförderung zum Unteroffizier geehrt.
Die nachfolgenden Wahlen brachten folgende Ergebnisse: Neuer 1. Vorsitzender ist Bodo Tegtmeier. Als gleichberechtigte stellvertretende Vorsitzende stehen ihm Elvira Immermann, Rainer Haubenreißer und Axel Pralle zur Seite. 1. Schriftführer ist weiterhin Thomas Wiedemann; 1. Rechnungsführer bleibt Jürgen Hornbostel. Carsten Schütze wurde genau so einvernehmlich als Schießsportleiter bestätigt wie Bodo Tegtmeier als Spielmannszugleiter. Neuer Jugendleiter ist Stefan Völker. Kommandeur bleibt weiterhin Andreas Fricke. Neue stellvertretende Schießsportleiterin ist Ingrid Gräf. Zur Damenleiterin wurde Magita Söhnholz gewählt, zur stellvertretenden Damenleiterin Gundula Haubenreißer. Neue Kassenprüfer sind Annette Bünger und Burkhard Fabricius.
Die Versammlungbedankte sich anschließend bei Jürgen Karstens, der für eine weitere Vorstandstätigkeit nicht zur Verfügung stand, mit einem Präsent für die langjährige Vorstandsarbeit.
Künftig lädt der Schützenverein an jedem letzten Freitag im Monat um 18.30 Uhr zum „Schießen und Schnacken“ ins Schützenhaus ein. Weitere Informationen bei Axel Pralle oder mail an info@schuetzenverein-essel.de.