Skatturnier beim TC Resse

In Resse wurde fleißig Skat gedroschen und gelegentlich auch ein wenig gekiebitzt.

14 Gänse und Enten waren zu gewinnen

TC Resse. Nicht weniger als 14 Gänse und Enten und weitere kulinarische Leckereien gab es beim Skatturnier des TC Resse zu gewinnen. Grund genug, dass 28 Teilnehmer aus dem Wedemärker Ortsteil bei diesem traditionellen Turnier antraten, darunter auch eine Frau. In drei Runden wurde einerseits ehrgeizig gekämpft, der Spaß und die Spielfreude kamen jedoch nie zu kurz, wusste man doch, dass jeder Teilnehmer am Schluss einen Preis bekommen würde. In der Halbzeitpause sorgte Inge Schmerse wieder für leckere belegte Brötchen, während sich Norbert Sünnemann um die Getränke kümmerte. Die größte Gans und damit den ersten Preis sicherte sich Resses früherer Ortsbrandmeister Kai Pfeiffer, gefolgt von zwei Feuerwehrkollegen, Jan Mietzner und Lars Hauffe. Der Letzte bekam noch einen Christstollen. Nach Turnierende galt es, in aller Ruhe „nachzukarten“. Dass das bis in die frühen Morgenstunden dauerte, liegt sicher nicht zuletzt an dem gemütlichen Resser Clubhaus.