Tagesfahrt nach Höxter

Bei strahlendem Sonnenschein ging es auf zur Schiffahrt auf der Weser.

50 Mitglieder des DRK Elze-Bennemühlen waren begeistert

DRK Elze-Bennemühlen. Die Tagesfahrt des DRK Elze-Bennemühlen versprach Bildung und Entspannung. Und so machten sich 50 Interessierte auf zu einer Fahrt rund um Höxter. Nach knapp zwei Stunden bei strahlendem Sonnenschein und teilweise dichtem Nebel wurde das Schloss Corway erreicht. Die Teilnehmer wurden in zwei Gruppen aufgeteilt und es begann eine sehr interessante Führung. Ausführlich wurde über die Entstehung und Gründung der ehemaligen Benedektinerabtei, die im Jahre 822 errichtet wurde, berichtet. Besichtigt wurden unter anderem die wunderschön ausgemalte Kirche mit der alten Orgel, der Kaisersaal mit den Empfangsräumen. Beeindruckend die große Bibliothek mit 75.000 Büchern, die alle christlichen und weltlichen Wissenschaften enthält. Ein Besuch am Standbild Hoffmann von Fallersleben, dem Dichter der deutschen Nationalhymne (3. Strophe des „Lied der Deutschen“). Tief beeindruckt wurde das Kloster verlassen und die Fahrt zum Mittagessen angetreten. In der Diele mit dem alten Gebälk und dem ehemaligen Backofen in der Bauernstube Schenken-Küche wurde ein reichhaltiges und schmackhaftes Mittagessen eingenommen. Und dann begann die Entspannung. Mit dem Bus ging es nach Polle, wo das Schiff der „Flotte Weser“ bestiegen wurde. Und schon wieder wurde für das leibliche Wohl mit Kuchen und Kaffee gesorgt. Bei strahlendem Sonnenschein konnte die Schifffahrt durch das schöne Weserbergland vorbei an bewaldeten Hängen und grünen Felder und Wiesen nach Bodenwerder voll genossen werden. Leider ging ein schöner Tag viel zu früh zu Ende.