Taiji/Qigong nach chinesischen Meister aus den Wudang Bergen im WBC

Entspannung durch gemeinsames Aktivieren der körpereigenen Energien, hier bei einer Wudang-Schwert-Fortbildung bei dem chinesischen Meister aus den Wudangbergen Ming Yue (4. von rechts). Foto: Archiv WBC e.V.
Wedemärker Budo Club. Jeden Montagabend von 20.15 bis 21.15 Uhr bietet der Wedemärker Budo Club in der Grundschulturnhalle in Hellendorf ein Einsteiger-Training im Taiji/Qigong an. Qigong gehört zu den traditionellen chinesischen Heil-Methoden und bedeutet übersetzt soviel wie ‚mit dem Qi üben‘. Qi ist die körpereigene Energie, die nach der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) auf den Energie-Leitbahnen, den Meridianen fließt. Die Bewegungen des Qigong helfen, hier Blockaden aufzuspüren und diese wieder zu lösen. Körper und Geist werden harmonisiert. Qigong kann ebenso als Vorbereitung auf alle asiatischen Kampfkünste verstanden werden. Eine davon ist das Taijiquan. Am Montag, 10. September, startet ein neuer Kurs. Die Kosten können Teilnehmer von ihrer gesetzlichen Krankenkasse erstattet bekommen. Es werden vorbereitende Übungen aus dem Qigong gelehrt, sowie einführende und grundlegende Bewegungen des Taijiquan geübt. Der Kurs ab Mitte September richtet sich mit dem Muskel- und Knochen-Qigong nach Prof. Yiao Guori dann auch wieder an komplette Neueinsteiger.
Insbesondere Menschen mit Problemen im unteren Rücken und Schwierigkeiten im Bereich der Brust- und Halswirbelsäule können von den Übungen profitieren. Muskeln, Sehnen und Bindegewebe werden gestärkt, können so wieder mehr ‚Haltearbeit‘ übernehmen und für eine gute Aufrichtung sorgen. Auch zur Prävention solcher Beschwerden können die Übungen sinnvoll sein. Das Üben führt insgesamt zu mehr Entspannung, Gesundheit und Lebensfreude. Die gesetzlichen Krankenkassen zahlen nach erfolgter Teilnahme am Kurs 75 Prozent dazu.
Anmeldungen von Einsteigern und Fortgeschrittenen werden unter der Telefonnummer (0 51 30) 76 66 bei Dr. Natalie Mandel, zertifizierte Taiji- und Qigong-Lehrerin (DDQT) entgegengenommen.