Traditionelles Dorfpokalschießen

Die Sieger des Pokalschießens vom Schützenverein Scherenbostel.

Schießergebnisse lagen dicht beieinander

Schützenverein Scherenbostel. Am letzten Wochenende fand im Schützenhaus Scherenbostel das traditionelle Dorfpokalschießen statt. Zwölf teilnehmende Mannschaften mit 45 Schützen wetteiferten um die besten Gruppenergebnisse. Gestärkt durch Kaffee und Kuchen wurde die volle Ringzahl von 300 zwar nicht erreicht, aber die Schießergebnisse lagen dennoch dicht beieinander, so dass letztendlich die Teiler ausschlaggebend waren. Die ersten drei Gruppen wurden vom Schießsportleiter Christian Giesecke mit einem Pokal ausgezeichnet. Die Ergebnisse:1.Wintergärtner, 2.Die flotten Darter, 3.Junge Liga, es folgten auf den weiteren Plätzen das A-Team, die Bouler, Tennis I, die Königsfamilie, Tennis II, Feuerwehr I, Skip Bo, Feuerwehr II und die SSG. Den besten Tagesteiler von 5,3 erzielte Maik Pfeiffer. Gleichzeitig wurde vereinsintern um den Hermann-Josef-Schäfer-Pokal gekämpft, wobei die beiden besten Teiler ausschlaggebend waren. Hier setzte sich Christian Giesecke vor Detlef Sandweg und Elisabeth Giesecke durch. Der Vorstand freute sich über die rege Teilnahme, die gute Organisation und die fröhliche Stimmung bei diesem wichtigen Traditionsschießen.