Und wieder siegt der „ Kugelhagel“

Die Sieger- Teams vom Dorfpokalschießen Oben links Michael Reinhardt, Dirk Mietzner, Hans- Jürgen Fuhrmeister, Heidrun Grotzke, Gabi Klingenberg, Marianne Garbe, Gerrit Garbe Unten links: Henning Schwentker (Foto: Foto: C. Rapke)

Dorfpokalschießen in Resse veranstaltet

Schützenverein Resse. Die 96 steht nicht nur für „die Roten“, auch für die Grün- Weißen. So viel Wettkampfbegeisterte nahmen am vergangenen Wochenende am Dorfpokalschießen des Schützenverein Resse teil.
An zwei Tagen kämpften 32 Mannschaften um die große Trophäe. Von jedem Teilnehmer kam der beste Teilerschuss, von zehn Treffern, in die Wertung. Dieser konnte beim Klappfallscheibenschießen dann noch verbessert werden.
Am Ende siegten die Gewinner von 2008 und 2009. Das Team „Kugelhagel“. Gabi Klingenberg und Heidrun Grotzke mussten leider auf ihre Mannschaftskollegin der letzten Jahre, Michaela Fuhrmeister verzichten. Doch sie schickte eine Geheimwaffe, Ihren Ehemann Hans- Jürgen. Gemeinsam schafften sie den Hattrick mit insgesamt 133,0 Teilern. Sie nahmen den Dorfpokal glücklich entgegen und freuten sich besonders über den Essensgutschein vom „Resseo“.
Den 2. Platz sicherten sich die Sieger von 2007, das Team „ Tyssenkrupp Fahrtreppen“. Michael Reinhardt, Dirk Mietzner und Henning Schwentker erreichten zusammen 150,7 Teiler.
Auf Platz 3 kam das Familienteam „ DEGEMA 2010 „. Detlef, Gerrit und Marianne Garbe mit 169,6 Teilern. Lange lagen sie auf Platz 1.
Die besten Einzelteiler des Wochenendes errangen Patricia Maaß mit 13,0 Teiler und Hans- Jürgen Fuhrmeister mit 17,9 Teiler.
Kurioses gibt es auch zu berichten. Ingo Lange vom Team „ Bürger für Resse“ schoss eine 7 mit einem Teiler von 777,7. Der Schützenverein Resse und alle Beteiligten freuen sich schon jetzt aufs nächste Jahr, mit Schneefall und Kugelhagel.