Unterstützung bei Spendenlauf

Verkehrswacht fuhr nach Mönchengladbach

Verkehrswacht Wedemark. Am frühen Morgen fuhren kürzlich fünf Verkehrshelfer der Verkehrswacht Wedemark nach Mönchengladbach. Sie unterstützten ihre Kollegen von Mettmann und den umliegenden Verkehrswachten beim jährlichen Spendenlauf. Veranstalter war die Santander Bank, die bereits zum fünften Mal Schüler und Erwachsene zum Lauf durch die Innenstadt aufrief. Der Startschuss erfolgte durch den Bürgermeister Klaus Schäfer (SPD), der zunächst den 5-Kilometer-Lauf für Schüler eröffnet. Daraufhin wurde die Strecke für die Erwachsenen verdoppelt. Pro Läufer, der ins Ziel läuft, gibt die Bank finanzielle Hilfe für soziale Zwecke weiter.
Für die Verkehrshelfer aus der Wedemark war es der erste Einsatz seit der Ausbildung im November letzten Jahres. Ziel ist es die Aufgabenbereiche von Organisation, Einsatzleitung und Ausführung kennen zu lernen. Dafür hatte der Einsatzleiter Mirko Beier und der Bundessprecher der Jugend in der Deutschen Verkehrswacht Wolfgang Goeken ein besonderes Auge auf die Neulinge aus der Wedemark. Ein anderer Blick richtete sich aus Bielefeld auf die Wedemärker. Am Wochenende in zwei Wochen sollen sie Parkplätze und Zufahrtsstraßen für das FIM Longtrack World Championship der Motorräder managen. Dann sind sie allerdings auf sich allein gestellt.