Verein mit langer Tradition und sportlichen Erfolgen

Die Luftgewehrstände der Bissendorfer Schützengesellschaft – modern und gut gepflegt.

Schützengesellschaft Bissendorf blickt bereits auf 343 Jahre Historie beim „Scheibenbier“ zurück

Bissendorf. Bereits seit 343 Jahren werden in Bissendorf Königsscheiben ausgeschossen. Damals war die Genehmigung des Amtsvogts erforderlich, damit zu diesem Ereignis das „Scheibenbier“ ausgeschenkt werden durfte. Bis in das 20. Jahrhundert hinein war die Teilnahme jedoch ein Privileg der Hofbesitzer. So erklärt sich, dass erst im Jahre 1912 ein Schützenverein für alle männlichen Einwohner gegründet wurde.
Erst 1950 schlossen sich die Schützen der Realgemeinde und die des Schützenvereins zusammen. Daraus ergab sich der besondere Name Schützengesellschaft mit dem Gründungsdatum des Schützenvereins von 1912. Mit dem Umzug 1973 vom Isernhägener Damm an den heutigen Standort Am Mühlenberg entstand eine unterirdische Schießsportanlage mit 8 Kleinkaliber Schießbahnen. 1997 wurde der Aufbau des Schützenhauses mit neuen sanitären Anlagen, einem gemütlichen Clubraum und 14 Luftgewehrständen eingeweiht. Seither verfügt das Schützenhaus Bissendorf über 5 Kleinkaliberstände 50 m, 5 Pistolenstände 25 m und 14 Luftgewehrstände 10 m. Mit dieser Ausstattung ist eine hervorragende Jugendarbeit möglich und den ca. 170 Mitgliedern stehen ideale Trainingsbedingungen zur Verfügung, so dass die Traditions- und Sportschützen hervorragende Erfolge erringen.
Sowohl auf Kreismeisterschaften als auch auf Landesebene gelingt es den Mitgliedern immer wieder Meistertitel zu erzielen. Jana Eickmann holte mit der mehrschüssigen Luftpistole Jugend 2008 erstmals einen Deutschen Meistertitel nach Bissendorf. In 2013 konnten sich Bissendorfer Mitglieder, teilweise in Zweitmitgliedschaft und/oder unter fremden Startrecht zur Erreichung der Mannschaftsstärken, mit insgesamt 20 Starts für die Deutsche Meisterschaft qualifizieren. Da-raus gingen 2 Deutsche Vize-
meister hervor: Das Team mit Bastian Hauschild, Cedric Cammann und Johann Fischer holte Silber für Bissendorf mit der Freien Pistole in der Junioren A-Klasse und Darwin Stanitzok belegte mit 58 Treffern den 2. Platz mit der mehrschüssigen Luftpistole in der Juniorenklasse (die einzelnen Ergebnisse siehe Schaukasten). Ebenfalls 2013 qualifizierten sich Julia Hauschild, Andreas Brückweh, Bastian Hauschild, Oliver de Weber, Daniel Stanitzok und Ingo Lokotsch als Luftpistolenmannschaft für den Rundenwettkampf der Landesliga Nord und erzielten den zweiten Platz.
Für das Landeskönigsschießen konnte sich Dunja Pluschke in 2012 qualifizieren. Sie wurde Landesjugendkönigin 2013. Neben den intensiven Trainingsmöglichkeiten und den schießsportlichen Ereignissen kommt das Gesellige nicht zu kurz. So treffen sich die Traditionsschützen immer am ers-ten Freitag im Monat, zu dem auch Gäste herzlich willkommen sind. Über das Jahr verteilt sorgen Veranstaltungen wie Winterball, Ostereierschießen, Bürgerschießen, Schützenfest, Pokalschießen und Weihnachtsfeier für ein ausgewogenes Vereinsleben.
Trainingsabende finden an jedem Montag und Mittwoch ab 19 Uhr statt. Interessierte am Schießsport beziehungsweise Vereinsleben sind gern gesehene Gäste. Die Jugendabteilung trifft sich immer dienstags von 17.30 bis 19 Uhr. Weitere Informationen finden Interessierte auf der Homepage unter www.schuetzengesellschaft-bissendorf.de.