Versammlung der Soldatenkameradschaft

Die geehrten Andreas Günzel, Dennis Marschner, Manfred Hollstein, Georg Schmidt, Werner Höfer, Rolf Steinmyer und Rainer Kollmann.
Soldatenkameradschaft Mellendorf. Der Vorsitzende Andreas Günzel begrüße alle anwesenden Kameraden zur Hauptversammlung der Soldatenkameradschaft Mellendorf Ende Januar. Besonders begrüßte er die Ortsbürgermeisterin Jessica Borgas. Andreas Günzel gab kurz einen Bericht über Ereignisse der Soldatenkameradschaft Mellendorf ab. Die Mitgliederzahl ist auf 80 Personen gesunken, woran wohl die abgeschaffte Wehrpflicht schuld sei, so dass kaum mit Nachwuchs zu rechnen sei. Weiterhin standen Neuwahlen auf der Tagesordnung. Der 1. Vorsitzende Andreas Günzel, 1. Rechnungsführer Manfred Hollstein und 2. Schriftführer Dennis Marschner wurden wieder einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Als neuer Kassenprüfer wurde Dieter Tober gewählt. Für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden Werner Höfer, Rolf Steinmeyer und Georg Schmidt geehrt. Alle Geehrten wurden mit einer Ehrennadel ausgezeichnet. Die Tagesfahrt der Soldatenkameradschaft Mellendorf findet am 14. Juli statt. Die Reise führt über den Nord-Ostsee-Kanal. Nächste Termine sind das Eier- und Vogelschießen am 29. März und 28. Juli sowie die Teilnahme an mehreren Jubiläen. Außerdem wurde die Kameradschaft von der Editha Westmann zu einem Besuch des neu eröffneten Landtages eingeladen. Heiß diskutiert wurde die Zukunft über das Sammeln für den Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge. 2017 konnten in Hellendorf 1.910 Euro gesammelt werden. Da in Mellendorf außer der Kameradschaft kein Ortsverein sich bereit erklärt, die Kameradschaft aber überaltert ist, sollen nach Absprache mit der Ortsbürgermeisterin in mehreren Geschäften Sammelbüchsen aufgestellt werden. Details werden noch ausgearbeitet. Der lecker vom Gasthaus Stucke zubereitete Grünkohl mit deftigen Beilagen rundete die Veranstaltung ab.