Winterkönigsschießen

Mellendorfer haben Könige ermittelt

Schützenverein Mellendorf. Die Wintermajestäten des Mellendorfer Schützenvereins stehen fest. Traditionell wurde wieder auf je einen Holzvogel, bestehend aus 16 Teilen und dem Rumpf, geschossen. Nachdem alle Teile des Holzvogels nacheinander abgeschossen wurden, ging es daran, den Rumpf des Vogels von dem Balken zu schießen. Hierauf liegt die gesamte Aufmerksamkeit aller Schützendamen und -herren, dieses Teil abzuschießen. Da niemand weiß, wann und welcher Schuss den Rumpf zum Fallen bringt, war die Spannung sehr groß und die Freude bei den Gewinnern. In diesem Jahr ging der Goldene Schuss
an die Schützenschwester Gisela Zirnsack und dem Schützenbruder Daniel Poth.
Die kleinen Überraschungen hatte der Schützenbruder Rolf Steinmeyer wieder für die Sieger gefertigt,das auch in diesem Jahr noch zwei Zimmerscheiben überreicht werden konnten. Nachdem die Umbauarbeiten abgeschlossen sind, kann der Vorstand die Schießstände wieder frei geben, somit wird ab dem 28. Oktober das Training der Schützen zu den bekannten Zeiten wieder auffgenommen werden.
Die Trainingszeiten der Erwachsene sind Dienstag von 19 bis 22 Uhr, die der Jugendabteilung Dienstag von 18 bis 19 Uhr und Donnerstag von 17 bis 19 Uhr. Jeder Interessierte ist gern gesehen.