Wintervergnügen der Schützengesellschaft

Klaus Kiehl ist Winterkönig der Schützengesellschaft Bissendorf.

Klaus Kiehl ist Winterschützenkönig 2016

Schützengesellschaft Bissendorf. Traditionsgemäß erfahren die Mitglieder der Schützengesellschaft Bissendorf erst zum Schützenball, wer durch die richtige Reihenfolge der Zehner-Schüsse zum Winterkönig proklamiert werden kann. Auf diese Weise bildet die Proklamation des Winterkönigs einen mit Spannung erwarteten Höhepunkt des Wintervergnügens im festlich geschmückten Schützenhauses. Klaus Kiehl konnte Leistung und Glück auf sich vereinen und wurde zum Winterkönig 2016 proklamiert, vor Heiko Ziem und Waltraud Pluschke. Der Wennebostelteller wird mit dem Kleinkaliber-Gewehr stehend Freihand ausgeschossen. Auch hier erzielte Klaus Kiehl mit beachtlichen 27 Ringen den ersten Platz. Auf Platz zwei kam Dunja Pluschke mit 25 Ringen und auf Platz drei Dirk Pluschke mit 24 Ringen.
Der Pioch-Pokal verbleibt ein weiteres Jahr in Bissendorf, da die Gruppe mit Dieter Hauschild, Bastian Hauschild, Michael Hauschild und Henrik Dräger unter 13 Mannschaften mit 586 Ringen erneut das beste Gesamtergebnis erzielen konnte. Für diesen Ball wurde der Kochservice Schmidt aus Hellendorf mit der Bewirtung des Essens beauftragt. Die Speisenauswahl und -qualität fand großen Zuspruch unter den Ballgästen. Mit diesem guten Essen und der Ehrung so vieler guter Schießergebnisse wurde der Winterball stimmungsvoll eingeleitet. Zu fortgeschrittener Stunde bildete die Tombola einen weiteren Höhepunkt. Sie war mit großzügigen Preisen von Kaufleuten aus Bissendorf und Umgebung sowie Privatpersonen bestückt. Allen Spendern sei auf diesem Wege noch einmal herzlich gedankt.