„Wo Werra und Fulda sich küssen“

Die Fahrt mit der Seilfähre begeisterte die Radler aus der Wedemark.

ADFC Wedemark radelten entlang der Wesertl- und Märchenstraße

ADFC Wedemark. Warum in die Ferne schweifen, wenn das Schöne doch so nahe liegt! Sie gilt als die schönste Radstrecke Deutschlands- entlang der Weser von Hann.Münden bis ans Meer. Eine Teilstrecke dieses gut befahrbaren Weges haben Radler des ADFC – Ortsgruppe Wedemark von Oedelsheim aus vier Tage lang bei schönstem Sonnenschein abgefahren. In Hann.Münden vereinigen sich Werra und Fulda kurz hinter dem Weserstein, um dann mit dem neuen Namen „ Weser“ Richtung Meer zu fließen. Ein sanftes Hügelland bildet das Weserbergland hier an der Oberweser zwischen Bram- und Reinhardswald. Die Fahrt, manchmal dicht am Fluss entlang , durch offene Täler mit weitem Blick, kleinen Dörfern mit alten Fachwerkhäusern, kleinen Anhöhen und großen Waldgebieten, bietet viel Abwechslung. Eine vielfältige Landschaft, in der einem die Burgen und Schlösser links – oder rechtsseits der Weser ins Auge fallen, und wo die Märchen und Sagen der Gebr. Grimm ihren Ursprung hatten. Einige Seilfähren sind auf der Strecke bis nach Bad Karlshafen zu finden. Das Fährschiff wird von Drahtseilen gehalten, die über Rollen mit einem quer über die Weser gespannten Kabel verbunden sind. Durch die Strömung wird die so befestigte Fähre ohne Motor über den Fluss gedrückt.