134 Todesfälle

Region Hannover. Die Region Hannover hat seit Auftreten der ersten Corona-Infektion insgesamt 4.524 Menschen registriert, die sich in der Region mit dem Coronavirus infiziert haben. Davon sind zum heutigen Stand 3924 Personen als genesen aufgeführt. 134 Menschen sind infolge einer nachgewiesenen oder mutmaßlichen Corona-Infektion in der Region verstorben; der Altersmedian der Verstorbenen liegt bei 83 Jahren. Somit sind zum jetzigen Zeitpunkt 466 Menschen in der Region infiziert, davon befinden sich 22 Personen im Krankenhaus. Die Sieben-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner liegt für die Region Hannover tagesaktuell bei 21,5. In Langenhagen gibt es 31 Infizierte, in der Wedemark elf.