3-G-Regel gilt

Inzidenz in Langenhagen wieder mehr als 100

Region. Die Region Hannover hat am heutigen Mittwoch, 25. August, 2021, in einer Allgemeinverfügung festgestellt, dass die Sieben-Tages-Inzidenz am fünften Werktag in Folge den Corona-Schwellenwert von 50 überschritten hat. Damit greifen nach der seit heute gültigen Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen automatisch die Beschränkungen gemäß Paragraph 8  der Niedersächsischen  Corona-Verordnung. Ab Donnerstag, 26. August, gilt damit die 3-G-Regel (Zugang nur für Geimpfte, Getestete oder Genesene)
Ab Donnerstag, 26. August , gilt damit die 3-G-Regel (Zugang nur für Geimpfte, Getestete oder Genesene)
- für alle Zusammenkünfte von mehr als 25 Personen in geschlossenen Räumen (private Treffen, Veranstaltungen wie Kino, Theater, Sitzungen)
- bei allen körpernahen Dienstleistungen
- bei der Nutzung von Indoor-Sportanlagen (also: Fitnessstudios, Hallenbäder, Kletterhallen, Saunen etc.)
- Beherbergungen (wer keinen Impf- oder Genesenen-Nachweis vorlegen kann, muss pro Aufenthaltswoche zwei Negativ-Tests vorweisen)
Generell gilt darüber hinaus:
• maximal 50 Prozent Auslastung in Diskotheken, Shisha-Bars und Clubs
• 3G-Regel bei Veranstaltungen von mehr als 1000 Personen.
• Für Veranstaltungen und Treffen mit weniger als 25 Personen gelten die Abstandsregeln und die Empfehlung, regelmäßig zu lüften.
Die Allgemeinverfügung der Region Hannover ist auf www.bekanntmachungen.region-hannover.de veröffentlicht.
Die Inzidenzwerte der einzelnen Kommunen spielen für Corona-Regelungen des Landes und des Bundes keine Rolle. Hierfür ist der Inzidenzwert der gesamten Region Hannover maßgeblich, den das Robert-Koch-Institut (RKI) täglich veröffentlicht. Sie finden den Link zum RKI hier: http://corona.rki.de/. Laut RKI liegt die Sieben-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner für die Region Hannover tagesaktuell bei 60,3. In Langenhagen sind es 95 Fälle mit einer Inzidenz von 103,3, in der Wedemark 26 mit einer Inzidenz von 62,8.
Die Region Hannover hat seit Auftreten der ersten Corona-Infektion insgesamt 50.874 Menschen registriert, die sich in der Region mit dem Coronavirus infiziert haben. Davon sind zum heutigen Stand 48.644 Personen als genesen aufgeführt. 1.092 Menschen sind infolge einer nachgewiesenen oder mutmaßlichen Corona-Infektion in der Region verstorben; der Altersmedian der Verstorbenen liegt bei 84 Jahren. Somit sind zum jetzigen Zeitpunkt 1.138 Menschen in der Region infiziert