Alexander Meyer fällt lange aus

Regionalliga: Hiobsbotschaft für den TSV Havelse

Region Hannover. TSV-Keeper Alexander Meyer zog sich während des Aufwärmens vor der Partie in Wilhelmshaven eine schwere Schulterverletzung zu. "Die Gelenklippe der rechten Schulter ist gerissen und kann nur operativ wieder hergestellt werden", so der sichtlich enttäuschte Meyer nach der heutigen Untersuchung im Diakoniekrankenhaus Frederikenstift. Für Meyer, der im Sommer vom Hamburger SV zum TSV Havelse wechselte, ist die laufende Saison damit wohl schon jetzt beendet. "Nach der Operation, die bereits am Mittwoch ist, werde ich wahrscheinlich sechs Monate pausieren müssen", fügt Meyer mit Blick auf die Rekonvaleszenz hinzu. In der bisher von so vielen positiven Ereignissen geprägten Saison 2012/2013 ist der Ausfall von Alex Meyer nun eine echte Hiobsbotschaft für das Team um Trainer André Breitenreiter. Markus Straten- Wolf, der im Spiel gegen Wilhelmshaven erstmals in dieser Spielzeit zwischen den Pfosten stand, wird in den kommenden Wochen das Havelser Tor hüten. Außerdem wird U19-Torwart Roman Ziesing in den Herrenbereich aufsteigen und die Regionalligaelf ab sofort unterstützen. „Diese schwere Verletzung ist insbesondere für Alex aber auch für den TSV äußerst tragisch. Er ist in kürzester Zeit sportlich und menschlich im Club und im Team angekommen und zählt sicherlich zu den besten Torhütern der Liga. Wir sehen wie hilfreich es ist, zwei gleichwertige Torhüter zu besitzen. Markus Straten-Wolf genießt ab sofort unser vollstes Vertrauen und feierte bereits in Wilhelmshaven einen gelungenen Einstand. Gleichwohl benötigen wir jetzt spätestens zur Rückrunde einen weiteren Torwart“, so TSV-Geschäftsführer Stefan Pralle.