Auch im neuen Jahr: Dabrowski bleibt 96-Cheftrainer

Hannover. Christoph Dabrowski bleibt auch nach dem Jahreswechsel Cheftrainer der Lizenzmannschaft von Hannover 96. Der bisherige U23-Coach hatte das Zweitligateam bereits in den letzten drei Spielen vor der Winterpause interimsweise betreut. Dabrowskis Vertrag gilt bis Saisonende.
Unter der Leitung des 43-jährigen Fußballlehrers holten die 96-Profis gegen den Hamburger SV (1:0) und beim FC Ingolstadt 04 (2:1) jeweils drei Punkte. Einzig die Partie gegen den SV Werder Bremen (1:4) am vergangenen Sonntag ging verloren.
96-Sportdirektor Marcus Mann: „In den vergangenen Wochen konnte man sehr gut erkennen, dass es mit Christoph Dabrowski einfach gepasst hat. Wir sind der Überzeugung, dass eine Entwicklung begonnen wurde, die in die richtige Richtung geht. Die konstruktive Zusammenarbeit im Trainerteam und mit der Mannschaft sind gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche Rückrunde.“
96-Cheftrainer Christoph Dabrowski: „Wir waren die gesamte vergangene Zeit über intern ganz transparent und offen im Austausch. Ich freue mich, dass man mir das Vertrauen schenkt. Jetzt geht es für uns darum, uns so schnell wie möglich von den unteren Rängen abzusetzen. Das wird nur mit viel Fleiß und harter Arbeit gelingen. Ich brenne darauf, es mit dem Team anzugehen.“