Bewegungs-Pass für Kids verschoben

Region. Das Coronavirus beeinträchtigt das gesamte öffentliche Leben und stellt unseren gewohnten Alltag auf den Kopf. Kindergärten, Schulen, Sportvereine; nichts ist so, wie es vor Kurzem noch war. Aufgrund dessen kann auch unsere Aktion Bewegungs-Pass für Kids in diesem Jahr nicht wie gewohnt nach den Osterferien stattfinden. Die aktuelle Planung sieht vor, den Aktionszeitraum nach den Sommerferien beginnen zu lassen. Die Entscheidung darüber fällt erst Mitte des Jahres. Die Sportjugend steht hierzu im Austausch mit seinen Vereinen.
Beinahe 19.000 Kinder an über 85 Kindergärten und Grundschulen in der Region sowie 45 Sportvereine wollen sich in diesem Jahr an der Bewegungsaktion der SportRegion Hannover beteiligen.
Es handelt sich um ein Projekt, das Kinder dazu animieren soll, zu Fuß oder mit dem Rad zur
Schule zu kommen und sich nicht jeden Tag vom sogenannten „Eltern-Taxi“ chauffieren zu lassen. Das Ganze dient dazu, junge Menschen im Straßenverkehr zu verselbstständigen und außerdem die Umwelt zu entlasten. Zusätzlich bieten die teilnehmenden Vereine den Kindern ihre Sportangebote an, um ihnen das bunte und attraktive Vereinsleben der SportRegion näherzubringen.
Neben dem Spaß an der Bewegung und dem Ausprobieren von Bewegungsformen erhalten die Kinder eine Chance auf tolle Preise, die unter allen eingereichten Bewegungs-Pässen ausgelost und am Ende des Aktionszeitraumes an die Gewinner überreicht werden.
Gefördert wird der Bewegungs-Pass von der Stiftung Hannoversche Volksbank und der Region Hannover.