Das Pferd als Co-Therapeut

Packende Spielszenen liefen in Maspe ab.Foto: D. Lange

Neuntes Benefiz-Poloturnier in Maspe zu Gunsten des Lions-Club Wedemark

Maspe (dl). Der Niedersächsische Polo-Club und der Lions-Club Wedemark organisierten am Wochenende zum neunten Mal ein Benefiz-Poloturnier unter dem Motto „Lions, Polo und Kids“, eine Veranstaltung für die ganze Familie, dessen Erlös wie in jedem Jahr an gemeinnützige Einrichtungen in der Wedemark geht. In diesem Jahr ist das unter anderem die Schule „Unter den Eichen“ in Mellendorf, einer „Förderschule Schwerpunkt geistige Entwicklung“ für geistig behinderte Schülerinnen und Schüler. In der Schule wird mit einer Gruppe sehr erfolgreich das heilpädagogische Voltigieren praktiziert, eine Krankengymnastik mit dem Pferd als Co-Therapeut. Die Schule „Unter den Eichen“ ist in dieser Disziplin auch sportlich aktiv und nimmt alle zwei Jahre an den Wettbewerben der Special Olympics teil. Sportlich geht es natürlich auch beim Fifty-Fifty-Polo-Cup zu. Die Spiele bestreiten sechs Teams mit je zwei Frauen und Männern. Aber nicht nur die Poloturniere standen an diesem Wochenende im Mittelpunkt des Interesses, sondern für den Lions-Club Wedemark waren die Kinder die eigentlichen Hauptdarsteller der Veranstaltung.
Für sie waren zehn Spielstationen vorbereitet mit unterschiedlichen Disziplinen wie Pferde tränken, Geschicklichkeitslauf, Pferde füttern, Hufeisen werfen und ähnlichem. Für die Teilnahme an den Spielstationen konnten die Eltern für ihre Kinder Mannschafts-T-Shirts erwerben, die dann in Mannschaften mit je vier Kindern um Punkte für Gold-, Silber- und Bronzemedaillen spielten. Der Erlös aus dem T-Shirt-Verkauf kommt ebenfalls dem Lions-Club zu Gute, der im Rahmen seiner nächsten Jahreshauptversammlung in der Schule „Unter den Eichen“ den gemeinnützigen Einrichtungen die Spenden übergeben wird.