Den Abend zum Leuchten bringen

Choir under Fire vermittelt unterschiedliche Stimmungen.

Benefizkonzert in der Elisabethkirche am Sonntag, 23. Juni

Langenhagen. Für Sonntag, 23. Juni, lädt der Choir under Fire zu einem Benefizkonzert für den Verein „Kochen für Obdachlose Hannover“ in die Elisabethkirche in Langenhagen ein.
Unter dem Motto „Take me Home“ werden die Sängerinnen und Sänger unter der musikalischen Leitung von Martin Schulte die Sommersonne in die Herzen des Publikums zaubern und den Abend zum Leuchten bringen. Mit Pop, Jazz und Swing wird das Publikum auf eine musikalische Reise mitgenommen. Klassiker der Jazz-Musik, Evergreens und aktuellen Popsongs - mit Klavierbegleitung oder a cappella – vermitteln die unterschiedlichen Stimmungen, von laut bis leise, von überschwänglich bis melancholisch. Dass diese Mischung überzeugt erleben die Sängerinnen und Sänger bei ihren zahlreichen Konzerten immer wieder.  Seit 2012 engagiert sich Cord Kelle, der Patron des Hotel & Restaurants Jägerhof in Langenhagen, Obdachlosen eine warme Mahlzeit anzubieten. Zunächst beteiligte er sich nur an der Aktion „Kochen für Obdachlose“. Hannover war eine der ersten örtlichen Initiativen dieser Aktion in Deutschland. Cord Kelle entwickelte aber bald die Idee, die Aktivistinnen und Aktivisten in einem gemeinnützigen Verein zu organisieren, um die Arbeit auf verlässliche Schultern zu verteilen und so noch effektiver helfen zu können. So wurde im September 2013 der gemeinnützige Verein „KfO Kochen für Obdachlose Hannover“ gegründet. Derzeit unterstützt der Verein KfO um Cord Kelle einmal pro Woche das Heilsarmee Korps Hannover mit einer warmen Mahlzeit für bedürftige Menschen.
„Wir freuen uns ganz besonders, dass unser Chor diese wichtige Arbeit des Vereins KfO und sein soziales Engagement mit einem Benefizkonzert unterstützen kann.“ sagt Chorleiter Martin Schulte. Begleitet wird der Choir under Fire bei seinem Benefizkonzert von dem Pianisten Markus Horn. Das Konzert am Sonntag,  23. Juni, beginnt um 18 Uhr, Einlass ist ab 17:30 Uhr.  Der Eintritt ist frei, die Sängerinnen und Sänger des Choir under Fire bitten jedoch um Spenden zugunsten des Vereins KfO. Weitere Informationen über den Chor und seine nächsten Konzerttermine finden Interessierte auf der Homepage des Chores unter www.choir-under-fire.de.