Der Aufsteiger kommt

ECHO verlost zwei Tickets für 96 gegen Augsburg

Langenhagen/Wedemark (ok). Die Älteren unter uns erinnern sich noch – Mitte der 90er Jahre, die Roten sind am Tiefpunkt angekommen, dümpeln in der Regionalliga vor sich hin, Aufstiegsspiele gegen Energie Cottbus sind das Highlight. Gerade mal 15 Jahre ist das her, und trotzdem mutet es fast wie ein Märchen an. Denn: Im Moment spielen die Bundesligakicker von Hannover 96 wie aus einem Guss, haben beim 2:1-Sieg gegen den FC Brügge und beim 4:2 gegen den VfB Stuttgart auf dem Platz phasenweise gezaubert. Jetzt geht es erst einmal zum Deutschen Meister nach Dortmund, und in dieser Form ist die Elf von Trainer Mirko Slomka in Westfalen am kommenden Sonntag sicher nicht chancenlos. Im Moment macht es einfach Spaß, den Roten zuzuschauen, und zwei ECHO-Leserinnen oder -Leser haben sogar die Chance, zum Nulltarif dabei zu sein. Nächste Gelegenheit ist am Sonnabend, 3. März, ab 15.30 Uhr in der AWD-Arena, wenn es gegen den Aufsteiger FC Augsburg geht. Der Tabellensiebzehnte aus der Fuggerstadt tut sich in der laufenden Saison noch schwer, hat auswärts bisher nur beim 1:0 in Mainz einen Sieg einfahren können. Die Roten sind dagegen zuhause in dieser Spielzeit in einem Punktspiel nach wie vor ungeschlagen. Trotzdem ist die Elf von Trainer Jos Luhukay nicht zu unterschätzen, hat in der Fremde immerhin in Hamburg, Hoffenheim, Berlin und Kaiserslautern gepunktet. Doch zugegeben: Zu den ganz Großen im deutschen Fußball zählt der Traditionsverein aus Bayerisch-Schwaben nicht, auch wenn er einen ganz bekannten Namen in seinen Reihen hatte. Unsere Frage lautet deshalb: Welcher deutsche Fußballnationalspieler, der auch in Italien sein Geld verdiente, kickte in den 70er Jahren für den FC Augsburg? Wer die Antwort weiß und gern zum Nulltarif beim Match von Hannover 96 gegen den FC Augsburg mit von der Partei sein möchte, schicke bitte eine E-Mail (redaktion@langenhagener-echo.de) oder eine Postkarte an Langenhagener ECHO, Walsroder Straße 125, 30853 Langenhagen. Einsendeschluss ist am kommenden Montag, 27. Februar.