Der Kader wächst

Hat stets überzeugt: Patrick Schmid. (Foto: H. Bormann)

Eishockey: Auch Patrick Schmid und Ralf Rinke bleiben Scorpions

Wedemark/Langenhagen. Nach der Besetzung der beiden Torhüterpositionen und dem Verteidigerduo Reiss und Peleikis wurden jetzt auch die Verträge mit Patrick Schmid und Ralf Rinke für die kommende Saison unterschrieben.Der 32-jährige Schmid, gebürtiger Nürnberger, geht damit bei den Scorpions in seine vierte Saison. Schmid, der vor drei Jahren von Weiden zu den Scorpions wechselte, hat in den vergangenen Jahren stets überzeugt, war ein Vorbild an Einsatz und belegte immer einen der vorderen Positionen der Scorerliste. Tobias Stolikowski: „Ich habe Schmid auch schon vor meiner Zeit bei den Scorpions beobachtet und bin von ihm voll überzeugt“.Ralf Rinke kam in der vergangenen Saison vom EHC Königsbrunn zu den Scorpions. „Der gerade 27 Jahre alt gewordene Rinke hat voll überzeugt und die in ihn gesetzten Erwartungen zu 100 Prozent erfüllt“, so Sportchef Eric Haselbacher. Der in Ebersberg geborene Rinke ist ein absoluter Teamplayer, der seinen Körper nicht schont und sich stets bedingungslos in den Dienst seiner Mannschaft stellt.„Ralf ist ein vielseitig einsetzbarer Kämpfer, der absolut meinen Vorstellungen entspricht und optimal in meine Konzeption passt“, so Teammanager Tobias Stolikowski. Rinke hat in der vergangenen Saison mit zwölf Toren und 13 Assists eine sehr starke Leistung erbrach