Die Krokodile kommen am Freitag

Die Scorpions hatten im umkämpften Derby am Pferdeturm das bessere Ende für sich. (Foto: H. Bormann)

Eishockey-Oberliga: nächste schwere Aufgabe für Scorpions nach 8:6-Derbysieg

(ok). Dritter Derbysieg im dritten Spiel dieser Saison:  Mit 8:6 siegten die Hannover Scorpions am Pferdeturm bei den Hannover Indians vor 4.477 Zuschauern. Im spannenden und umkämpften Match ging es hin und her: 1:0-Führung der Indians, 2:1-Führung der Scorpions. Nach dem zweiten Drittel 5:3-Führung der Indians, drei Tore der Scorpions in drei Minuten, letztlich 5:1 für die Scorpions im Schlussdrittel. Das Team aus der Wedemark, das von Dieter Reiss gecoacht wird, rangiert jetzt mit 37 Punkten auf dem sechsten Platz; die Mannschaft von Lenny Soccio sechs Punkte dahinter auf Rang acht.
Eine weitere schwere Aufgabe steht am nächsten Freitag, 20. Dezember, an. Um 20 Uhr empfangen die Hannover Scorpions den derzeitigen Tabellendritten, die Crocodiles aus Hamburg, in der hus de groot EISARENA in Mellendorf. Nicht dabei sein wird bei dieser Partie Patrick Schmid, der am Pferdeturm eine Spieldauerdisziplinarstrafe erhielt.
Wieder mit von der Partie wird Andy Reiss sein, der am vergangenen Sonntag krankheitsbedingt passen musste. Ob Dennis Schütt nach seiner Verletzung, die er sich am Sonntag in Hannover zugezogen hat, auflaufen wird, steht noch in den Sternen.