"Ein wunderschöner Kreiskönigsball"

Die aktuellen Majestäten der Vereine des Keisschützenverbands Wedemark-Langenhagen.

Tatjana Löffel und Heiner Rust neue Majestäten

Wedemark/Langenhagen (kr). Das war eine rundum gelungene Veranstaltung mit zahlreichen Ehrungen, schwungvoller Tanzmusik und einem gemeinsamen Essen mit Elzer Spießbraten: Zum Königsball des Kreisschützenverbands Wedemark-Langenhagen begrüßte Kreisoberschützenmeister Mathias Böttcher im dekorativ geschmückten Saal des Gasthauses Goltermann mit gewohnt launigen Worten 280 Besucher, hauptsächlich Mitglieder der 28 Mitgliedsvereine sowie einige Ehrengäste. Grußworte übermittelten die Bundestagsabgeordnete Caren Marks, die Landtagsabgeordnete Editha Lorberg, Wedemarks Bürgermeister Tjark Bartels und Hans-Heinrich Wussow, Vizepräsident des Niedersächsischen Sportschützenverbands. Unter den Gästen auch Michaela Hänjes, die Präsidentin des Sportrings Langenhagen und Wilfried Busche, stellvertretender Vorsitzender des Sportrings Wedemark. Die traditionellen Ehrungen der amtierenden Majestäten der Wedemärker und Langenhagener Vereine übernahm der 1. Kreisschützenmeister Michael Freiberg, der Könige, Königinnnen und Bürgerkönige einzeln aufrief, die dann unter dem Beifall der Besucher quer durch den Saal zur Bühne maschierten, wo sie mit einer attraktiven Ehrennadel bedacht wurden.
Riesenspannung, als Mathias Böttcher die Ehrung der Besten des Kreiskönigsschießens moderierte. Kreiskönigin wurde Tatjana Löffel vom SV Wennebostel. Sie siegte vor Janina Bertus (SV Resse), Regina Brandes (SV Engelbostel), Gabriele Hoppe (SV Vinnhorst) und Elke Lieske (SV Godshorn). Dann war selbst der erfolgsgewohnte Heiner Rust vom SV Brink sprachlos, als er zum Kreiskönig gekürt wurde. Übrigens der Erste aus der Schützen-Gemeinschaft Langenhagen, dem dieser Erfolg gelang. Hinter ihm platzierten sich Helmut Habenicht (SV Hellendorf), Daniel Nägler (SSV Schulenburg), Dieter Hauschild (SG Bissendorf) und Gerd Bruns (SV Elze). Kreiskaiserin darf sich jetzt Doris Vogelgesang vom SV Wennebostel nennen. Kreiskaiser wurde Bernhard Winkler vom SV Mellendorf. Und es gab natürlich tosenden Aplaus für alle Geehrten. Ein besonderes Dankeschön Böttchers galt dem Team, das am 16. September das Kreiskönigsschießen in Godshorn souverän, präzise und vor allem unfallfrei über die Bühne gebracht hatte. Angesprochen waren da Kreisoberschießsportleiter Manfred Degen vom SV Kaltenweide, der 1. stellvertretende Kreisschießsportleiter Hermann Heidekorn IV vom SV Vinnhorst und Kreisdamenleiterin Gabriele Eickmann von der SG Bissendorf.
Das knappe Fazit von Mathias Böttcher nach der tollen Veranstaltung: "Das war ein wunderschöner Kreiskönigsball." Mit dazu beigetragen hatte auch die Party- und Showband The Peppers aus Braunschweig mit passender Tanzmusik. Zu den "Fleißigsten" auf der Tanzfläche zählte bis Mitternacht übrigens die Bundestagsabgeordnete Caren Marks.