Erfolgreich zum blauen und braunen Gürtel

Die Prüflinge zeigten vor den Prüfern allesamt ansprechende Leistungen.

Judoprüfungen auf Regionsebene

Region. Nach sechs Lehrgängen und intensiver Vorbereitung im eigenen Training stellten sich jetzt zwölf Prüflinge ihrer Prüfung zum blauen und braunen Gürtel. Diese letzte und vorletzte Prüfung vor dem Meistergrad kann man nicht mehr im eigenen Verein ablegen, sondern stellt sich den Prüferinnen und Prüfern auf Regionsebene. Unter den wachsamen Augen des Regionsprüfungsreferenten Daniel Jaich und dem Lehrgangs- und Prüferteam mit Katja Hackmann, Oliver Budzinski und Marcus Thom wurde an den Lehrgangstagen das gesamte Prüfungsprogramm intensiv behandelt. Sowohl im Stand- und Bodenprogramm wie auch in den Bereichen Kata und Randori wurden die Prüflinge auf ein gleichmäßig hohes Niveau gebracht. Bei der Prüfung wurden dann von den jugendlichen und erwachsenen Judoka teilweise hervorragende Leistungen gezeigt werden. Gratulationen gehen an: Caroline Berning (MTV Mellendorf), Artem Fetter (Judo-Team Hannover), Carolin Gresch (VfB Langenhagen), Tilman Kaiser (MTV Mellendorf), Stefan Klug (JV Hannover), Kai Liekefett (VfB Langenhagen), Paul Sassenberg (VfB Langenhagen), Denise Werz (SG Misburg) und Dominik Werz (SG Misburg) zum blauen Gürtel (2. Kyu) und Julian Essmann (TS Großburgwedel), Philipp Hartmann (VfB Langenhagen), Jan Carsten Niemann (TS Großburgwedel) zum braunen Gürtel (1. Kyu).