Erstmals wieder kleiner als 100

Langenhagen/Wedemark. Laut Robert-Koch.-Institut (RKI) liegt die Sieben-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner für die Region Hannover tagesaktuell bei 99,6. Erstmals seit langer Zeit wieder ein zweistelliger Wert vor dem Komma. Lockerungen sind aber erst möglich, wenn der Wert fünf Tage nacheinander auf solch einem stabilen Niveau bleibt. In Langenhagen sind es 204 Fälle bei einem Wert von 144,2, in der Wedemark 43 bei einem Wert von 69,4.
Die Region Hannover hat seit Auftreten der ersten Corona-Infektion insgesamt 45.818 Menschen registriert, die sich in der Region mit dem Coronavirus infiziert haben. Davon sind zum heutigen Stand 41.845 Personen als genesen aufgeführt. 1.015 Menschen sind infolge einer nachgewiesenen oder mutmaßlichen Corona-Infektion in der Region verstorben; der Altersmedian der Verstorbenen liegt bei 84 Jahren. Somit sind zum jetzigen Zeitpunkt 2.958 Menschen in der Region infiziert..