Fliegen mit Körpereinsatz

Mit dem "Body Jet" kommt Bewegung in die Ausstellung.

Neue Attraktion in der Erlebnisausstellung Welt der Luftfahrt

Langenhagen. Die Welt der Luftfahrt am Hannover Airport hat eine neue Attraktion: den „Body Jet“. Besucher der Ausstellung können ein virtuelles Flugzeug mit ihren Bewegungen über eine tropische Inselwelt steuern. „In der Welt der Luftfahrt gibt es viel zum Lernen, Anfassen und Mitmachen. Mit dem Body Jet bringen wir jetzt noch mehr Spaß und Bewegung in die Ausstellung,“ so Sönke Jacobsen, Leiter Unternehmenskommunikation und Marketing am Hannover Airport.
Die ersten Erweiterungen für den Body Jet sind bereits geplant. Bald soll es möglich sein, auch Starts und Landungen durchzuführen.
Das Spiel ist für Erwachsene und Kinder ab fünf Jahren geeignet. Außerdem für Menschen mit eingeschränkter Bewegungsfähigkeit. Die Kamera registriert schon kleine Bewegungen der Hände und des Oberkörpers.
Die Ausstellung Welt der Luftfahrt ist Teil der Erlebniswelt Hannover Airport. Zu ihr gehören auch die Aussichtsterrasse, die Besuchertouren und die Flugsimulatoren. Zur Auswahl stehen originalgetreue Nachbildungen einer Boeing 737 und eines Airbus A320.
Weitere Infos und Anmeldung für Simulatoren und Besuchertouren auf www.hannover-airport.de/erlebnis.