Für die Wertschöpfung im Betrieb

Bei der Ankündigung des Seminars "Fit for Business": Tjark Bartels (von links) , Sebastian Priebe und Carsten Niemann. (Foto: G. Gosewisch)

Gemeinde bietet betriebswirtschaftliche Fortbildung an

Mellendorf (gg). „Insbesondere die kleinen und mittleren Unternehmen in der heimischen Wirtschaftsregion zu fördern, ist das Ziel“ erklärt Carsten Niemann, Wirtschaftsförderer der Gemeinde Wedemark, bei der Ankündigung des Seminars „Fit for Business: Wirtschaftlich denken und handeln“ , das am 30. November und 1. Dezember im Bürgerhaus, Am Markt 1, in Bissendorf stattfindet. „Was kann ich tun, um in Zukunft mit meinem Unternehmen noch erfolgreicher am Markt handeln zu können? Was sind meine Stellschrauben?“ sind die entscheidenden Fragen, die im Mittelpunkt des Seminars stehen, so die Ankündigung von Niemann. „Das Besondere dabei ist, dass die Teilnehmer Prozesse simulieren können. Die Teilnehmer erleben, wie sich Veränderungen in Gewinn und Verlust und auch in der Bilanz eines Unternehmens auswirken“, erklärt Sebastian Priebe. Der Wedemärker ist Referent des Seminars, arbeitet freiberuflich als Mediator und bringt berufliche Erfahrungen aus dem VW-Konzern mit. „Wie Wertschöpfung entstehen kann, wird in diesem Seminar deutlich – ein entscheidender Faktor für das Bestehen eines Betriebes oder Unternehmens“, so die Empfehlung von Bürgermeister Tjark Bartels zum Seminar, das bereits zum dritten Mal angeboten wird.
Das Seminar, das durch die Förderung von der Gemeinde Wedemark zu einer reduzierten Gebühr von 198 Euro inclusive Mehrwertsteuer angeboten wird, richtet sich an Gewerbetreibende, Freiberufler, Führungskräfte und leitende Angestellte. Zeitablauf: Freitag, 30. November, 14 bis 19 Uhr; Sonnabend, 1. Dezember, 9 bis 14 Uhr.
Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen sind an die Gemeinde Wedemark zu richten: Telefon (05130) 581 361 oder E-Mail Carsten.Niemann@Wedemark.de.