„Hat gezeigt, dass er einen wertvollen Beitrag leisten kann“

Malte Donker erhält neuen Vertrag bei den RECKEN

Region. Die TSV Hannover-Burgdorf kann kurz vor der Wiederaufnahme des Trainingsbetriebs eine positive Nachricht verkünden. DIE RECKEN haben in Malte Donker ein weiteres Eigengewächs mit einem neuen Einjahresvertrag ausgestattet. „Malte hat in der letzten Saison bis zu seiner schweren Schulterverletzung gezeigt, dass er auch in der stärksten Liga der Welt einen wertvollen Beitrag leisten kann“, lobt der sportliche Leiter Sven-Sören Christophersen den 22-Jährigen.
Der Linkshänder, der bei Trainer Carlos Ortega vornehmlich in der Abwehr eingesetzt wurde und damit den etablierten Linkshändern Ivan Martinovic und Nejc Cehte wichtige Erholungspausen bescherte, freut sich auf das weitere Jahr bei Niedersachsens Spitzenhandballern. „Es ist super, dass ich auch weiterhin ein Teil der RECKEN-Familie sein darf und auch zukünftig wichtige Erfahrungen auf höchstem Niveau sammeln werde“, sagt Donker.
Der 22-Jährige konnte die Zwangspause durch die Corona-Pandemie dafür nutzen, um seine am Anfang des Jahres erlittene, schwere Schulterverletzung auszukurieren. „Die tägliche Arbeit mit den Physiotherapeuten war sehr wichtig für mich und hat mir geholfen, wieder fit zu werden“, so Donker.
Dadurch kann der Linkshänder zum Vorbereitungsbeginn fast wieder alle Übungen mitmachen. „Ich bin noch nicht ganz bei 100 Prozent, aber auf einem sehr guten Weg und kann es kaum erwarten, dass es wieder losgeht“, blickt Donker dem Trainingsauftakt gespannt entgegen.