Kultserien-Stars lesen am Flughafen

Nehmen jetzt Abschied von ihren treuen Fans: die Stars der Lindenstraße. (Foto: O. Krebs)

Vorhang bei „Lindenstraße“ fällt am 29. März

Langenhagen (ok). Es ist seit 34 Jahren eine Kultserie im deutschen Fernsehen, mit einer riesigen Fangemeinde am Sonntagabend. Nein, die Rede ist nicht vom Tatort, sondern von der Lindenstraße. Doch jetzt fällt der Vorhang: Am 29. März flimmert die letzte Folge über die Mattscheibe. Nummer 1,758, Nummer eins lief am 8. Dezember 1985. Viele der bekannten Darsteller waren jetzt am Flughafen bei der Veranstaltung „Erleben & Erlesen“und erzählten aus ihrem Leben mit und für die Lindenstraße. Auf jeden Fall steht fest, dass sie gemeinsam am 28. März Abschied nehmen wollen. Aber die Serie lebt in Museen und im „Haus der Geschichte“ in Bonn weiter. Und auch für die Schauspieler gibt es ein Leben nach der „Lindenstraße“. Sie orientieren sich neu, wollen nicht als „Anonyme Arbeitslose“ enden. Und wie sagte es Rebecca Siemoneit-Barum, seit vielen Jahren Iffi Zenker in der Serie, es so schön: „Das Leben geht weiter, letztendlich ist es nur ein Job gewesen.“